Samstag, 13. Mai 2017

News

Nachfolgend findet ihr einige Updates:




Ich liiiiiebe Himbeeren und als ich kürzlich am späten Abend zahlreiche Packungen davon preislich extrem reduziert bei Kaufland entdeckte, schnappte ich mir direkt drei davon. Da ich die kleinen Früchte nicht alle einfach solo verputzen wollte, kredenzte ich auf die Schnelle daraus ein Himbeer-Schichtdessert nach bewährem Rezept (*klick*) ... allerdings dieses Mal mit Mager- statt Sahnequark und ohne Minzblättchendeko (die ist sowieso nicht ganz so wichtig, weil in erster Linie Verzierung).

Neben diesem tollen Dessert gab es zuletzt aber auch noch weitere kulinarische Highlights:


1) Himbeerquark geschichtet => immer wieder gerne *hach*
2) 1 kg Erdbeeren => lecker, aber mir wurde schlecht davon
3) Mango Crumble mit Vanilleeis bei Pizza Hut => geil! *_*
4) Spargel mit Sauce hollandaise => gibt's bald nicht mehr :'(
5) veganer Burger Kutscher + Salat Geleit bei HiG => super!
6) Zoodles 'Thai Style' bei Vapiano (= Zucchini-'Nudeln' mit
Erdnüssen, Karotten, Pak Choi, Mango und Currysauce 'Thai
Style' mit Kokosmilch, Limettenblättern und Kartoffelwürfeln;
abgelöscht mit Sojasoße und Weißwein) => echt oberlecker!!!
7) Tomatencremesuppe => esse ich hin und wieder ganz gerne
8) Veggiedöner mit Halloumi & Falafel => zum reinknien <3


Zum Döner gibt es auch noch eine kleine Geschichte zu erzählen...




Eigentlich wollten wir letztens am späten Abend einen Seitan-Hotdog essen, aber kaum sahen wir den Laden aus der Ferne unbeleuchtet, schwante uns Böses: er war krankheitsbedingt bis 6. Mai geschlossen. Na toll -.-
Also weiter im Programm und wir steuerten nun den Lieblingsdönerladen an, der sich nur etwa 70 Meter entfernt befand. Bei der Bestellaufgabe kam dann aber auch hier schnell die Ernüchterung, denn man hatte die Fritteuse bereits ausgeschaltet und gereinigt und wir waren dort exakt eine Stunde vor Schließung. Hm. Irgendwie hatten wir keinen so rechten Lauf, also direkt weiter zum nächsten Versuch: der nachbarschaftliche REWE des Vertrauens.
Mann, müssen wir beide blöd aus der Wäsche geguckt haben, als wir auf die riesige Baustelle zusteuerten, die vor wenigen Wochen (oder Monaten?) definitiv noch ein Supermarkt war. Da man dorthin inzwischen bereits ein neues Gebäude halbfertig gebaut hat (siehe obiges Foto), läuft die Ghetto-Umgestaltungsaktion bestimmt schon ein ganzes Weilchen und weder der Liebste noch ich haben die Bauarbeiten während unserer zwischenzeitlich bestimmt an die 50 direkten Vorbeifahrten mit den Autos GESEHEN. Wir mussten in Anbetracht dieser Skurrilität praktisch zeitgleich laut loslachen! xD
[fündig wurden wir dann im Endeffekt übrigens nochmal ca. 60 Meter weiter ... und sind dort bestimmt nicht zum letzten Mal gewesen]




Passenderweise werde ich mir kommende Woche einen Termin beim Augenarzt organisieren :)
Wenige Tage nachdem ich so extrem über die teilweise mangelhaften Krankenkassenleistungen gemeckert hatte (*klick*), las ich von einem neuen Gesetz (zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung) und demnach sollen die Kassen künftig einen festgelgten Betrag für die Brillengläser oder Linsen übernehmen. Die 6-Dioptrien-Grenze steht zwar auch hier (bzw. sind es +/- 8 bei Kontaktlinsen), aber im Falle einer Hornhautverkrümmung (CHECK!) greift die Regelung bereits bei einer Abweichung von 4 Dioprien (CHECK!). Da mich meine Kontaktlinsen (eine könnt ihr oben sehen; hätte mir vielleicht noch aus ästhetischen Gründen Mascara auf die Wimpern packen sollen, aber ist jetzt eh zu spät ... soll ja hier schließlich auch kein Schönheitswettbewerb sein und so seht ihr mich halt mal völlig ungeschminkt *g*) paarweise nur knapp 42 € im Jahr kosten und eine Brille in meinem Fall etwa bei dem Zehnfachen liegt (bei einer Tragedauer von etwa vier Jahren; macht also 420 € zu 168 € im direkten Kostenvergleich), bin ich echt froh darüber, dass es nicht anders herum gehandhabt wird ;)
Für den Krankenkassenzuschuss (zw. ca. 10 € und 113 € pro Glas oder Linse; in meinem Fall werden es nur Gläser sein) benötigt man jedoch zwingend ein Rezept vom Augenarzt und genau dort werde ich - wie oben bereits angekündigt - demnächst mal aufschlagen :)
Hier findet ihr übrigens den entsprechenden Beitrag zur Thematik: *klick*




Es gibt allerdings auch Dinge auf der Welt, die es sich nicht unbedingt zu sehen lohnt. Dazu gehört u.a. auch eine Szenerie bei GNTM 2017, in der die angehenden großen Kleiderständer auf zwei Beinen mit potthässlichen und zugleich auch sauteuren Quasi-Ganzkörper-Perücken (sollen wohl an die 30.000 € gekostet haben ... was ist mit all den wohltätigen Einrichtungen, die definitiv mehr mit dieser Summe anfangen könnten??? meine Augen hätten dann obendrein auch weniger gelitten) ... äh ... verunstaltet dekoriert worden sind. Ein Mädel sah dabei schlimmer als das andere aus. Furchtbar! :O
Wenn das Mode sein soll, laufe ich demnächst nur noch nackt durch die Gegend!
Zumindest wurde Grinsebacke endlich rausgekegelt, deren penetrantes Dauerlächeln mich nach einigen Folgen bereits dezent nervte und obendrein total an diese Filmfigur erinnerte: *klick*
Ist bestimmt eine wirklich nette Person, aber ich konnte ihr Gesicht irgendwann einfach nicht mehr ertragen. Liest sich jetzt sicherlich deutlich böser als ich es gemeint habe und ich bin definitiv auch kein Freund gemeiner Mobbingaktionen, wie es sie in dieser Staffel gegen eben jene Kandidatin gegeben hat.
Die ganze Gruppengeschichte schaffen die Senderverantwortlichen hoffentlich nächstes Jahr wieder ab. Ist nämlich echt ätzend dieses ständige Gekeife zwischen Team Weiß und Team Schwarz.
Am Ende kann nämlich sowieso nur Eine ... :P




Grund zur Freude (und zum Anstoßen mit Ipanema) gab es kürzlich innerhalb meines Teams. Erst hab ich einen Bahnrekord (der Frauen) aufgestellt und einen Tag darauf dann auch noch ein Mitspieler - allerdings auf einer anderen Bahn (in seinem Fall ist es sogar die bisherige Jahresbestleitung des gesamten Bowlingcenters).




Nach dem bereits erwähnten Kinobesuch am letzten Apriltag sind wir dann gegen 0:30 Uhr auch noch spontan zu einem Tanz in den Mai gepilgert. Im Täubchenthal waren wir zuvor noch nie, fanden es dort aber richtig gut. Mir hat v.a. das auffallend jüngere Publikum im Vergleich zur Ü30-Party zugesagt (Schnitt von etwa 30 Jahren, schätze ich), aber auch musiktechnisch war der Abend echt gut ... und das, obwohl der DJ der selbe war wie bei der monatlichen Oldieveranstaltung und ich eigentlich kein großer Fan von ihm bin. Er hat aber GsD andere/ bessere Songs gespielt entsprechend des jüngeren Publikums.
Beim zweiten, wesentlich kleineren Dancefloor schauten wir nur zweimal und auch bloß kurzzeitig vorbei. Klassiker, Partyhits und Lieder aus den 80ern können mich persönlich nämlich nicht wirklich begeistern :(
Nach Hause gefahren sind wir dann wieder mit dem Auto, weil wir keine Ahnung hatten, wann (und ob überhaupt) gegen 3 Uhr Nachts die LVB dort in der Gegend unterwegs sein würden. Hatten ohnehin nicht geplant, vor Ort alkoholische Getränke zu uns zu nehmen.




Begeistert war ich im Übrigen vom VIP-Bus, der kürzlich vor uns im Dunkeln durch L.E. fuhr. Da meine Heimatstadt aber anscheinend über keine wirklich wichtigen Leute verfügt, ist der Gute leider völlig leer gewesen. Einen VUP hätten die Leipziger Verkehrsbetriebe bestimmt komplett gefüllt bekommen *hehe*




Ich steh' ja bekanntermaßen auf Schnapszahlen und weil das hier beinahe eine war und die nächste echte bestimmt nicht geschafft wird (Oder wer von euch glaubt ernsthaft, dass der kleine Citroen über eine Million Kilometer erleben wird? *lol*), musste ich einfach kurz rechts ranfahren und die Smartphonekamera zücken, als ich die 2er-Flut auf dem Display bemerkte ;)




Während ich den (v.a. bei Verkehrskontrollen) aufschlussreichen Autoaufkleber o.b. TEAM - In der Regel sind wir voll! aufgrund der Umstände (ich fuhr da gerade selbst) leider nicht fotografisch - dafür aber zumindest gedanklich - festhalten konnte, ist mir wenigstens die Aufnahme des Transformer-Zeichens auf der Rückseite dieses Gefährts geglückt. Das finde ich wiederum gar nicht mal sooooo doof und wenn es die bekannten Filmauto-Modelle sind (bevor ihr fragt: das hier ist keiner der Autobot-Darsteller! *g*), passt es sogar richtig gut.
Auf jeden Fall ein weiterer Zuwachs für die skurrilen Autoaufkleber: *klick*




Wesentlich sicherer als eine Autofahrt ist allerdings ein Flug. Die bessere Hälfte war gestern mal wieder nach Köln unterwegs und knipste - motiviert durch die kürzlichen Lobpreisungen - aus dem Fenster drauf los. Dieses Foto war allerdings das einzige, auf dem der Horizont einigermaßen gerade war (Remember: Don't drink and fly! *höhöhö*).

Ansonsten haben wir uns inzwischen auch mal Gedanken über eine diesjährige Fernreise gemacht. Da die Weiterbildung der besseren Hälfte noch bis in den August geht, die von uns eigentlich anvisierte Traumreise exakt 17 Tage andauern und Mitte Juni deutlich mehr Sinn machen würde, müssen wir sie wahrscheinlich auf 2018 verschieben. Grob überlegt haben wir uns daher nun erstmal 7 Tage Teneriffa oder so. Von den Kanarischen Inseln kenne ich bisher nur Gran Canaria und das fand ich damals (als Teenie) echt toll. Teneriffa soll wohl sogar noch schöner (i.S.v. grüner) sein?!?

Habt ihr noch andere Ideen für eine Wochenreise ohne einen allzu langen Flug oder regionale Gefahrenlagen (also z.B. nicht Nordamerika, Südamerika, Türkei, Asien, Nordafrika, Australien, etc.)?
Am besten nicht ganz so teuer, aber auch nicht zu nah am Heimathafen Schland, weil man das ja fast alles schon kennt. Auch kein Städtetrip, weil für die in meinen Augen 3-5 Tage besser geeignet wären (machen wir dann ein anderes Mal).




Herrjeh. Warum sollten Männerfingernägel andere Ansprüche haben als die von Frauen? Die Farbe sucht man nach dem eigenem Geschmack aus, man lackiert sie anschließend und das war's. Ist ja keine Atomwissenschaft :D
Dass ich persönlich jenseits von farblos/ nude lackierte Männerfingernägel als nicht besonders attraktiv erachte, tut hier nichts zur Sache. Muss ja letztlich jeder für sich selbst entscheiden.

Kommentare:

  1. Als ich gehört habe, dass dieser dämliche Perücken-Firlefanz bei GNTM 30.000€ gekostet hat, ist mir auch fast das Blech weggeflogen -.- Klar, heutzutage ist so viel unnötig und es wird so viel Geld verschwendet, aber diese Ganzkörper-Perücken sind wirklich der traurige Gipfel des Schwachsinns gewesen :( Aber die ganze Show ist eh eine einzige Schiebung. Dass Leute wie Carina (die ich nicht mag) rausfliegen und Serlinas wackeln während Letizias, die unkonstante Leistung und durchweg schlechtes Benehmen bringen, drinbleiben, ist mir völlig unverständlich. Grad wer sich schlecht benimmt, das war zu Anfang zB auch Lynn, die ich inzwischen durchaus ganz nett finde, würde bei mir direkt rausfliegen. Das mag zwar kein Erziehungscamp sein, aber dass man für schlechte Manieren, unkooperatives Verhalten und so einige Frechheiten auhc noch belohnt wird, setzt doch echt die falschen Signale?! *yeahichbinspießer*

    Hach ja, Urlaub <3 Wie wäre es denn mit Malta? Oder Madeira? Ich mag die Kanaren ja durchaus, aber die Inseln haben unter dem Tourismus der 90er schon übel gelitten. Teneriffa hat ganz tolle Bereiche, aber eben auch unsäglich hässlich zugebaute Küstenlinien -.- Korsika war unter meinen Kolleginnen der Geheimtipp der letzten Jahre, ich meine mich aber erinnern zu können, dass es etwas kostenintensiver ist, weil Frankreich. Wobei, generell kommt es ja immer drauf an wie und was man bucht, ne? Ich hoffe ihr findet was Schönes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass es in der Sendung ordentlich Schiebung gibt, ist klar und auch kein echtes Geheimnis. Da werden neben Mädels mit echtem Modelpotenzial auch immer welche gezielt für den Unterhaltungswert weiter gelassen.
      In Letizias Fall kommt aber auch noch hinzu, dass Heidi ein riesiger Fan von ihr ist und sie ungemein pusht. Normalerweise ist solch ein subventioniertes Verhalten nämlich auch für den sender nicht auf Dauer verantwortbar. Madame soll aber wohl mit ins Finale einziehen, wenn ich das richtig verstanden habe und wenn dem so wäre, könnte es ihretwegen dort erstmals zu massiven Buhrufen beim Auftritt der Top 4 (ich glaube Maja, Letizia, Cèline und bei der Nr. bin ich mir noch unschlüssig ... tippe hier aber eher auf Serlina als auf Lynn oder Romina) kommen. Wäre ja auch mal lustig :D
      Lynn finde ich mometan auch deutlich sympathischer als zu Beginn, wo sie so arrogant übers Campen sprach und sich durch die Blume schon als Topmodel bezeichnete.

      Auf Madeira ist seit Kurzem (ich glaub vorgestern?) ein Freund von mir. Soll wohl echt schön sein, aber da würde ich lieber ein anderes Mal (sprich Jahr) hinfliegen wollen. Malta fände ich hingegen total super, nur dass es dorthin wohl keine Direktflüge ab Halle/ Leipzig gibt, was schon irgendwie von enormem Vorteil wäre (weil wir da nicht noch zusätzlich zwei halbe Tage verlieren).
      Korsika checke ich demnächst auch mal. Danke für den Tipp (bzw. sogar eher Plural, weil da ja einiges an Input dabei war)! :)

      Löschen