Sonntag, 30. September 2012

Unser Trachtenlook für die Wiesn

Outfits des gestrigen Tages:


als ich den Heuwagen vor unserer Unterkunft erblickte, 
war das Hintergrundmotiv fürs Paarfoto direkt gefunden

Oktoberfest 2012

Anbei ein paar Impressionen:


erster Blick (von außerhalb) auf die Wiesn

Freitag, 28. September 2012

Auf geht's zur Wiesn! :)

Wir sind vor wenigen Stunden in unserem Quartier angekommen und nun erstmal ziemlich erledigt.
Übermorgen gibt's dann einen kleinen Bericht vom Oktoberfest nebst einigen Bildern.

Hier vorab schonmal eins vom tMdW im witzigen Trachtenoutfit (man beachte insbesondere die hässlichen außergewöhnlichen Tennissocken):


Liebe Grüße aus München! 

:)

Donnerstag, 27. September 2012

Meine H&M-Bestellung im September 2012

Nach monatelangem Kaufstopp habe ich mich endlich mal wieder mit ein paar - äußerst herbstlichen - Klamotten und Accessoires aus dem aktuellen Schwedensortiment eingedeckt:


Handschuhe, Schlauchschal und Pulswärmer in koralle


nochmal die oben gezeigten Winter-Accessoires
+
schwarze Jacke mit Bindegürtel & verspieltem Kragen mit Rüschenkante

(die Stiefeletten sind alt & auch die Jeans habe ich schon länger => siehe hier)


Zebra-Schal für das Tier in mir ;)


rosanes Kleid
(die Stiefeletten sind die selben wie oben; 
den gepunkteten Schal habe ich schon länger => siehe hier)

Mittwoch, 26. September 2012

Student Favourites von deals.com

Als ich vor einiger Zeit eine Nachricht von Caro, einer lieben Mitarbeiterin von deals.com, in meinem E-Mail-Postfach fand, staunte ich nicht schlecht.

Dienstag, 25. September 2012

Schmuck-Bastelstunde

Ich wollte schon länger mal eigenen Schmuck selbst gestalten und nachdem ich bei Moppi eine klasse Anleitung für wunderschöne Ringe mit Nagellackeffekten gefunden habe, gab es auch keine Ausreden mehr und das Basteln konnte beginnen ;)


diese Schmuck-Kreationen sind während meiner Bastelei entstanden:
18 Ringe
2 Armbänder
2 Paar Ohrringe

Samstag, 22. September 2012

Leipziger Nachtflohmarkt am 22.09.2012

Endlich ist die Sommerpause vorüber und so ging ich heute mit einer guten Freundin (+ Anhang) auf den Leipziger Nachtflohmarkt.

Der Andrang war dieses Mal im Kohlrabizirkus überraschend größer als sonst und im kuschligen engen Gewusel gingen mir ein wenig der Überblick und auch die Shoppinglust verloren. Bei manchen Mitbürgern hätte ich übrigens zu gerne mal vor Ort mein Deo als Waffe gegen Geruchsbelästigung gezückt.

So kam es letztlich, dass ich mir dieses Mal lediglich 6 sehr günstige DVDs gekauft habe:


DVD-Zugänge:
Wie werde ich ihn los in 10 Tagen / Das Schwiegermonster / Weil es dich gibt
City of God / Enthüllung / Doppelmord


Die nächsten Termine:
Sa, 20.10.12
Sa, 17.11.12
Sa, 15.12.12

Freitag, 21. September 2012

Dienstag, 18. September 2012

Outfit des Tages

Korrekterweise müsste es ja dieses Mal eigentlich restliche Sommeroutfits 2012 lauten, da es sich um bisher noch nicht von mir veröffentlichte Tragebilder handelt.

Sie sind allesamt diesen Sommer entstanden und wurden nur deshalb nicht schon früher (und v.a. einzeln) gepostet, weil ich meinen Blog grundsätzlich nicht allzu outfitlastig gestalten möchte.

Da es ab jetzt Zeit wird, die kurzen Sachen wieder weiter hinten im Kleiderschrank zu verstauen, gibt's hier einen letzten sommerlichen Blick zurück:


1) komplett von H&M
2) komplett von H&M
3) alles von H&M, außer Shirt (das ist von Guess)
4) alles von H&M, außer Capri-Leggings (die ist tatsächlich von Lidl *g*)

Freitag, 14. September 2012

Museumsfest 2012 im Grassimuseum Leipzig

Letzten Sonntag wollten wir endlich mal in die übermorgen auslaufende Ausstellung 'Die Essenz der Dinge' im GRASSI Museum gehen.

Vor Ort wunderten wir uns dann extrem über den enormen Besucheransturm auf dem gesamten Museumsgelände.
Der sich später an der Kasse herausstellende Grund dafür: es war an dem Tag zufällig gerade Museumsfest :)


mit den Tickets konnten wir in sämtliche Ausstellungen an dem Tag gehen 

Mittwoch, 12. September 2012

Aufreger der Woche: ESM-Vertrag

Eigentlich hatte ich nicht vor, auf meinem Blog politische Themen anzusprechen, aber das muss jetzt einfach sein:

Heute ist einer der schwärzesten Tage in der Deutschen (Nachkriegs-) Geschichte, denn Karlsruhe hat JA zum ESM-Vertrag (sog. 'EU-Schuldenunion' oder anders ausgedrückt 'Das Fass ohne Boden') gesagt.

Die leider nicht unabhängig entscheidenden Verfassungsrichter (die Bezeichnung ist im Prinzip inkorrekt, denn Deutschland hat gar keine Verfassung, sondern lediglich ein Grundgesetz; siehe Wortlaut des Artikel 146 GG) haben damit dem Willen des Deutschen Volkes einen Schlag ins Gesicht verpasst und die schätzungsweise 37.000 privaten Kläger mit Häme und Spott bestraft.

In wenigen Jahren werden den restlichen Deutschen dann - leider zu spät - gewaltsam die Augen geöffnet werden, wenn es um ihr Hab und Gut geht. Wer ernsthaft glaubt, dass der Zensus 2011 ohne irgendwelche Hintergedanken durchgeführt worden ist, der ist schlichtweg naiv.

Eine einfache Rechnung: Deutschland hat aktuell schätzungsweise 2 Billionen Euro Schulden, das Privatvermögen aller Deutschen wird jedoch auf ca. 4 Billionen geschätzt. Warum also nicht die Hälfte des Privatvermögens nehmen, um die Schulden zu tilgen?

Hilfestellung leistet Artikel 14 Absatz 3 des Grundgesetzes. Demnach darf eine Enteignung zum Wohle der Allgemeinheit stattfinden. Jedoch müsste der Staat dann Entschädigungsleistungen aufbringen und von daher erscheint mir die Anwendung von Zwangshypotheken deutlich wahrscheinlicher. Meiner Meinung nach werden in wenigen Jahren sämtliche Eigentümer von Gebäuden und Wohnungen ihr blaues Wunder erleben.

Alternativ wäre auch die Einführung einer neuen EU-Währung denkbar, die die Schulden z.B. auf gerade mal ein Zehntel des bisherigen Standes schrumpft. Mit dem Verhältnis von Euro und D-Mark lief das ja ähnlich. Nur, dass die Inflation dafür gesorgt hat, dass wir aktuell vom Preisniveau schon fast wieder auf dem Stand liegen, welcher bei Einführung des Euros vorgelegen hatte. Und wer kann im Gegenzug schon behaupten, jetzt vom Zahlenwert genauso viel in Euro wie vor der letzten Währungsreform vor 11 Jahren zu verdienen? Ganz genau!
Eine solche Währungsumstellung würde also zwangsläufig auf dem Rücken und zulasten der normalen Bürger ausgetragen werden.

Der heute bestätigte ESM-Vertrag selbst könnte im Übrigen ein Katalysator für derartige Szenarien werden, wenn man sich dessen Artikel 9 Absatz 3 mal genauer anschaut...

Schon der ehemalige Bundespräsident und Jurist Christian Wulff hat sich extrem kritisch gegenüber dem ESM-Vertrag geäußert und im Anschluss startete dann die erbarmungslose Hetzkampagne gegen ihn. Ich war nie ein Fan von ihm, aber das Ganze war schon äußerst merkwürdig.

Meiner Meinung nach hat man nur 2 Möglichkeiten, der in wenigen Jahren drohenden Armut zu entgehen:
1) Die EU verlassen oder nach Großbritannien bzw. in die Tschechische Republik ziehen (haben ESM-Vertrag jeweils nicht unterschrieben).
2) Einen Job bei der ESM ergattern, um fortan stinkreich und absolut unbehelligt (personelle Immunität) weiterzuleben.

Ich tendiere derzeit zu Nr. 2 - auch, wenn ich dann nach Brüssel umziehen müsste ;)



Weiterführende und anschaulichere Informationen findet ihr in diesen youtube-Beiträgen:


Sonntag, 9. September 2012

Freitag, 7. September 2012

Seifenkreationen selbst gemacht

Ich hatte nun schon seit längerem vor, mal eigene Seifen herzustellen und gestern fand ich dann auch endlich mal ein kleines Zeitfenster dafür.

Dies ist bei der Aktion herausgekommen:


4 Seifen (2x hellblau und 2x orange)
=> sobald ihre Oberflächen mit Wasser in Berührung kommen, werden sie jeweils auch deutlich klarer


1) notwendiges Equipment:
Formen, Seifenrohmasse, kleine Plastikgegenstände, Seifenfarbe & Anleitungsbuch
2) die schönsten und von den Abmessungen her passendsten Plastikfische
3) Größentest mit den vier Favoriten
4) nach dem erhitzen im Wasserbad, dem beduften und färben der flüssigen Glycerinseife 
erfolgt das gießen in die Seifen-Formen (bis in etwa zur Hälfte jeder Form); 
danach die Fische einlegen und bis zur Kante der Form weiter auffüllen


neue Heimat des Seesterns: unser Waschbecken
(man sieht das Motiv durch die Befeuchtung auch schon deutlich klarer als zuvor)


Toll finde ich ja, dass praktisch alle Formen, Farben (auch miteinander gemixt) und Düfte möglich sind. Ich habe z.B. auch noch ein altes Sandkastenförmchen, dessen plastisches Krebsmotiv nebst passenden Abmessungen ideal für Seifen geeignet wäre.
Nächstes Mal vielleicht ... ;)

Dienstag, 4. September 2012

dm Lieblinge Box im August 2012 & weitere Beautyprodukt-Zugänge

Ich kam irgendwie erst heute dazu, meine erste Beauty-Box von dm für lediglich 5,- € im Store abzuholen (als offenbar eine der letzten Schnarchnasen überhaupt).
Etwas überraschend lag sie jedoch in einem anderen Markt als angegeben für mich bereit, was aufgrund des geringen Umwegs jedoch kein Beinbruch war :)

Hier der Überblick:


der Inhalt war mir ja bereits im Vorfeld schon bekannt, 
jedoch hoffte ich noch bis zuletzt inständig auf eine andere Nagellackfarbe :(

Sonntag, 2. September 2012

Skurrilität im IKEA Dresden

Der Oma vom tMdW geht es zurzeit leider nicht sonderlich gut und so waren wir auch dieses Wochenende wieder dort. Verlockenderweise befindet sich das Dresdener IKEA immer direkt auf dem Weg dorthin (böse!).