Montag, 30. April 2012

IKEA PS 2012 Collection

Gespannt erwartete ich den Verkaufsstart der IKEA PS 2012 Kollektion und war ziemlich überrascht, bereits heute schon die ganzen Stücke im Einrichtungshaus zu erblicken. Offizielles Startdatum sollte ja eigentlich erst der 2. Mai sein ;)

So kam es, wie es kommen musste (und offenbar auch recht häufig so von IKEA-Kunden erlebt wird):
Wir enterten den Schweden mit dem Plan, zwei BEKVÄM Gewürzregale für die Schwiegermutti in spe (besser gesagt, für ihre neu gestaltete Küche) mitzunehmen. Mehr nicht.
Selbstverständlich war dort von BEKVÄM weit und breit nichts zu sehen aufgrund von Lieferschwierigkeiten seit Anfang April.
Dafür verließen wir das Einrichtungshaus mit zwei rosanen MARIUS Hockern für den Balkon (die Vorgänger müssen aufgrund von extremen Sonnenschäden dringend abgelöst werden), zwei Produkten aus der neuen IKEA PS Kollektion und einer süßen Herzchengeschenktüte aus der Fundgrube (bei 70 Cent fällt ein ''Nein!'' da recht schwer). That's life ... bzw. that's IKEA! :)

Bei der neuen Bettwäsche im Fliegenpilz-Look bin ich überraschenderweise sogar standhaft geblieben. Vielleicht nächstes Mal *g*

Jetzt erstmal wieder zurück zur brandneuen (inzwischen schon siebten) IKEA PS Kollektion:


die biegbare Wunder-Wandlampe in weiß kam mit uns
=> endet als Leselampe über unserem Sofa im Wohnzimmer


der Kerzenständer in weiß hat mich auch überzeugt und landete daher mit im Einkaufswagen
(ist aus extrem schweren Metall & nicht aus billigem Plastik, wie ich zunächst dachte)
=> findet auf unserem FUSION Tisch seinen neuen Platz


diesen Pflanzhalter (ein echtes Schmuckstück) hätte ich ebenfalls gerne mitgenommen, 
möchte mir aber zunächst erstmal in Ruhe einen geeigneten Standort überlegen 
(bisher denke ich da an das Gäste-/ große Arbeitszimmer)


was sich die Designer bei diesen Stücken gedacht hatten, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft
(solche transparent-bunten Plastikkisten gibt's überall und v.a. wesentlich billiger; 
die roten Bastelschalen sehen so richtig schön schrottig aus und die schwarze Schale
erinnert mich an eine bizarre Kreuzung aus Hundenapf, Abtropfsieb & Seifenschale)


dieses Tüll-Puschel-Teil (offensichtlich eine Standleuchte/ sonstige Lampenkreation)
schießt jedoch den Vogel ab ... schlimmer geht's nimmer!
=> Wer stellt sich denn SOWAS freiwillig in die eigenen Wohnräume??? :O


Schön finde ich noch die Bettwäsche in weiß mit bunten Punkten. Bei uns passt sie allerdings so überhaupt nicht ins Schlafzimmer und wird daher auch nicht gekauft. Vielleicht gefällt sie aber mony? ;)

Ich habe euch jetzt hier zwar nur ein paar Teile der umfangreichen Kollektion vorgestellt, aber was haltet ihr denn auf den ersten Blick davon?

In ca. 2 Jahren gibt es dann ja auch wieder eine neue IKEA PS Kollektion, falls euch überhaupt nichts von dieser zusagen sollte :)



Nachtrag 02.05.12:

Für Anja und alle anderen, die auch an der Wandelbarkeit des neuen IKEA PS 2012 Kerzenständers interessiert sind ;)


eine der platzsparendsten Varianten


mit mehreren solcher Kerzenständer aneinander ließe sich z.B. toll eine lange Tafel ausleuchten


die Version gefällt mir auch ganz gut


von dieser Ausrichtung halte ich hingegen weniger


die letzten hier sind wahrscheinlich eher ungewöhnliche Varianten ;)

Sonntag, 29. April 2012

Meine H&M-Bestellung im April 2012

Hier kommen endlich die Bilder von meiner letzten H&M-Bestellung. Wie ihr sehen könnt, bin ich dieses Mal relativ brav geblieben und habe fast ausschließlich im Sale geschoppt ;)


silberfarbener Ring in Apfelform
(bei 2,95 € kann man da nicht viel falsch machen)
 

Freitag, 27. April 2012

Zupfkuchen-Muffins

Wie bereits angekündigt, kommt jetzt noch der zweite Teil des Backmassakers vom Ostersonntag: Zupfkuchen-Muffins.



In meinem kleinen Büchlein zwar explizit unter dem Begriff Zupfkuchen-Cupcakes geführt, bin ich mangels Topping aber völlig anderer Meinung und ordne diese schüchternen Miniküchleins (ziehen sich nach dem Backvorgang extrem nach innen zurück) einfach mal rotzfrech der Muffin-Gruppe zu. Auf meinem Blog darf ich sowas! :P

Was man für 12 Stück braucht:
- 100 g Butter
- 100 g Zucker
- 2 EL Kakaopulver
- 150 g 200 g Mehl (der Teig wird sonst zu feucht!)
- 1 TL Backpulver
- 2 Eier (ich nahm Bio-Eier in Gr. L; bei M reichen dann wahrscheinl. die 150 g Mehl?!?)
- (nochmal) 100 g Zucker
- 100 g zerlassene Butter
- 200 g Magerquark
- 1/2 Packung Vanillepuddingpulver
- Papierförmchen für das Muffinblech 
  ODER 
  Silikonförmchen ohne Muffinblech ;)
(durchgestrichen ist hier die offensichtlich falsche Originalangabe aus dem Backbuch)

Vorgehensweise:
* Teil 1
   - Backofen auf 175°C bei Ober-/ Unterhitze vorheizen (150°C bei Umluft)
   - Muffinblech mit Papierförmchen auslegen (bzw. Alternative nutzen; siehe oben)
   - aus den ersten 5 Zutaten einen Mürbeteig kneten
   - 2/3 des Teigs gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und am Boden fest andrücken
   - restliches Drittel erstmal beiseite legen
* Teil 2
   - Eier schaumig schlagen (klappt am besten mit dem Rührgerät)
   - Zucker und Butter hinzufügen
   - Magerquark und Vanillepuddingpulver unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht
   - Quarkmasse gleichmäßig auf Förmchen verteilen
* Teil 3
   - restlichen Mürbeteig in kleine Stücke zupfen und auf Quarkmasse verteilen
   - auf mittlerer Schiene ca. 25 min backen
   - danach auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen


Hier noch ein paar Bilder:


dummerweise befinden sich hier die Silikonförmchen IN der Muffinbackform :(
(hätte mich jedoch zwischen den beiden Varianten entscheiden müssen, 
wie mich erst vor Kurzem ein paar pfiffige Bachkünstlerinnen aufklärten)
=> nun denn ... aus Fehlern lernt man ja bekanntermaßen ;)


sahen zwar ziemlich eingefallen aus, schmeckten jedoch wirklich lecker :)


Das sind sie zusammen mit den Erdbeer-Cupcakes als Ostergeschenke verpackt (hatte ja noch Cupcake-Geschenkboxen von Tchibo übrig *g*):




Donnerstag, 26. April 2012

Was weißer Nagellack noch so alles kann

Zunächst ein kleines Bilderrätsel.

Was ist der kleine, aber feine Unterschied zwischen diesen beiden Fotos?


.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Schaut ruhig mal genauer hin.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Nein, der sichtbare Vorhang auf dem oberen Bild ist nicht gemeint, wenngleich der erst seit zwei Tagen dort hängt und damit praktisch auch eine Neuerung ist *g*
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Herrjeh ... das dauert aber lange! Ihr braucht ganz sicher keine Brille?
War nur ein Scherz - wusste doch, dass ihr den Unterschied ganz schnell erkennen würdet ;)




Um dem roten Kaktus-Übertopf eine Pünktchen-Optik passend zum Tischläufer, zur Schürze, zu den Servietten, zum Kurzzeitmesser, zur schönsten unserer Bratpfannen und zum Lieblingsblüschen zu verpassen, reicht weißer Nagellack grundsätzlich völlig aus.

Seht selbst:


weiße Punkte in gleichmäßigen Abständen auf dem Übertopf verteilen
=> es empfiehlt sich, dies reihenweise und immer exakt entgegengesetzt durchzuführen;
d.h. nach der oben zu sehenden Reihe war die gleiche auf der Rückseite dran,
dann die beiden Reihen genau zwischen den vorangegangenen, u.s.w.
(nur so kann ein gleichmäßiges Ergebnis erzielt werden)


und schwuppdiwupp: fertig ist der Fliegenpilz-Look
... auf den ich derzeit irgendwie ziemlich stark abzufahren scheine :)

Mittwoch, 25. April 2012

Erdbeer-Cupcakes

Hier könnt ihr mal meine allerersten Cupcakes sehen, die ich (bereits) am Ostersonntag weit weg von zu Hause angefertigt hatte:


 

vor dem Backen


Erdbeercreme-Topping durch Zuhilfenahme einer Silikon-Spritztüte (von Tchibo)


alles selbst gemacht: vom Teig über das Topping bis hin zur Deko :)


Geschmacklich fand ich sie leider nicht sooooo gelungen (viel zu süß!) und auch die Konsistenz war etwas matschig (schiebe ich jetzt mal ganz frech auf das Silikon *g*), aber zumindest schauen sie dafür recht gut aus, oder? ;)

Falls jemand trotzdem an dem Rezept interessiert sein sollte, liefere ich das gerne noch nach ;)

Dienstag, 24. April 2012

Leipziger Nachtflohmarkt am 21.04.2012

Letzten Samstag gingen wir wieder auf den Leipziger Nachtflohmarkt.

Draußen begrüßten uns dann (Achtung: Neuerung!) erstmal an jeder denkbaren Ecke irgendwelche Schilder mit ungefähr diesem Inhalt:

Privatgelände - Parken nur mit Parkschein 
widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt

Und das auf diesem riesigen Areal! :(
Da hat wohl irgendwer mitbekommen, dass dort an einem Samstag im Monat zwischen September und Mai stets tausende Autos ab ca. 14 Uhr parken, kaufte das Gelände (das ansonsten relativ wertlos zu sein scheint) und will nun den fetten Reibach machen.
Ich glaube allerdings nicht, dass das klappen wird. Grund dafür ist die offensichtlich fehlende Bereitschaft der Nachtflohmarktbesucher, neben den 2,- € Eintrittskosten zusätzlich noch fürs parken zu löhnen. Mir ist auf dem langen Weg zum Eingang (vorbei an zahllosen Autos) tatsächlich nur ein einziges Fahrzeug aufgefallen, dass solch einen Parkschein hinter der Windschutzscheibe liegen hatte xD


helltürkise DDR Retro-Rotlichtlampe (schätzungsweise aus den 50er Jahren)
=> funktioniert sogar noch einwandfrei *freu*
+
vollständige DDR Spiele-Sammlung MAGAZIN (aus den 70ern?)
=> hat sich die Schwiegermuddi ganz doll gewünscht
+
DVD Auf der Flucht

Montag, 23. April 2012

Die Gewinnerin meiner Verlosung ist ...

Tja, die Auflösung gibt es wie immer im Videoclip. *hehe*

Viel Spaß beim anschauen und mitfiebern! ;)


video

Samstag, 21. April 2012

Which outfit to choose?

Kann mich irgendwie nicht so recht entscheiden, welches der drei Outfits ich morgen zur Goldenen Hochzeit meiner Großeltern anziehen soll:



Freitag, 20. April 2012

Yeah!

Es hat geklappt: mein BMW wurde für zwei weitere Jahre für straßentauglich befunden :)




Aufgrund der bald anstehenden Reparaturen (Rückleuchten austauschen, Zahnriemen wechseln und Auswechslung eines Dichtungsrings im Motorbereich) kommt mich das Ganze aber dann doch noch recht teuer zu stehen. Naja, was tut man nicht alles für sein Auto - des Deutschen liebstes Kind ;)

Nochmals ein ganz großes DANKESCHÖN für die vielen Däumchen, die für uns gedrückt worden sind! :*


P.S.: Heute um Mitternacht endet mein Gewinnspiel. Wer noch mitmachen möchte, sollte sich also beeilen :)

Donnerstag, 19. April 2012

Welche Ehe hält heutzutage eigentlich noch 50 Jahre?

Die meiner Großeltern, um nur ein Beispiel zu nennen :)

Genau heute vor 50 Jahren haben sich die beiden ein Versprechen gegeben und es seither nicht gebrochen.
Auch wenn die Romantik vielleicht nicht mehr dieselbe ist, die sie damals war: R. und H. sind ein echtes Traumpaar!
Wo findet man denn noch ähnliche Symbiosen, die derart perfekt funktionieren? Das bedeutet unter anderem: Opa schnarcht und Oma hört es nicht ;)

Ich wünsche den beiden wirklich alles erdenklich Gute und noch viele weitere gemeinsame Jahre. Es ist im Alter sicherlich schön, seinen Lebensabend mit einem liebevollen Partner gemeinsam zu verbringen...

Hier könnt ihr mal meine selbst gebastelte Karte sehen (das dafür notwendige Eqipment stammt vom Kaffeeröster):




Die Geschenke für die Beiden bilde ich mal lieber nicht ab - hin und wieder besuchen sie nämlich meinen Blog und die Überraschung muss daher noch bis zum Sonntag warten. Erst dann findet nämlich die große Sause statt ;)

Wie es sich für eine ereignisreiche Woche gehört, hatte gestern aber auch noch meine Schwiegermutti in spe ihren Fast-Jubiläums-Geburtstag (1 Jahr vorm 50.). Folglich habe ich für sie meinen Bastelkram auch nochmal hervorgeholt und diese Karte fabriziert:




Hier noch fix unsere Geschenke für sie:


Auflaufform, CD von ELO und DVD 'Happy Feet'


Ich wünsche euch noch einen tollen Abend! :)


Mittwoch, 18. April 2012

Es wird Zeit zu beten...

... denn heute/ morgen entscheidet sich, ob mein geliebtes Baby durch den TÜV kommt oder nicht.


das hier ist eine meiner Zeichnungen aus der 9. Klasse
(Vorlage waren die betenden Hände von Albrecht Dürer)
=> passt grad irgendwie toll zum Thema, finde ich :)


Ich würde ja zu gerne noch seinen 20. Geburtstag in wenigen Monaten feiern, denn seit fast 9 Jahren ist mein BMW ein äußerst zuverlässiger Gefährte, der Werkstätten in dieser Zeit nur extrem selten von innen zu sehen bekommen hat. Nicht auszudenken, wenn mein Baby es diesmal doch nicht durch den TÜV schaffen sollte :(


Dienstag, 17. April 2012

Blog-Award

Vor ein paar Tagen habe ich in einem Posting der kreativen Noz! (Katja) entdeckt, dass sie mir einen Award für meinen kleinen Blog verliehen hat. Die Freude war bei mir natürlich groß, denn wenn jemand, der einen so schönen Blog wie sie führt, von einem kleinen Licht wie meiner Blogworld begeistert ist, dann schmeichelt das einem ungemein :)

Tadaaaa - das hier ist er:




Räusper ... ich möchte an dieser Stelle meiner kleinen Leserschar für die anregenden Diskussionen in Form von netten bis hin zu durchaus kritischen (meist dann auch berechtigten *g*) Kommentaren danken. Es ist schön zu wissen, dass meine geistigen und fotographischen Ergüsse nicht einfach so im Nirvana verschwinden, sondern von euch immer wieder aufgefangen und reflektiert werden. Genau deshalb blogge ich letztlich auch so gerne ;)


Zu diesem Award:
Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Webblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.
Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:

1. Poste den Award auf deinem Blog.
2. Verlinke deinen Nominator - als kleines Dankeschön.
3. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.


Hier sind also meine 5 Blog-Vorstellungen:

Judys Dies und Das
Liebe Judy, kennengelernt haben wir uns vor inzwischen fast zwei Jahren auf einer (mittlerweile völlig überflüssigen) Plattform für Fans vom Schwedischen Möbelhaus. Dein Blog ist deshalb etwas ganz Besonderes, weil er deine Liebe zum Nähen, Stricken, Häkeln und sonstigem Werkeln im Landhausstil so schön wiederspiegelt. Bleib so shabby, wie du bist! :)

mony bloggt
Hey Mony, auch wir beide trafen uns virtuell zunächst *aneinemOrtdessennamenwirnichtnennen* und seit jeher macht das Fachsimpeln über IKEA-Produkte mit dir sehr viel Spaß. Du bist auch die einzige der hier Vorgestellten, die ich bereits im echten Leben kennenlernen durfte. Deine Freude am Ausbau der - bereits jetzt recht umfangreichen - Stoffsammlung und auch deine Hassliebe zu dem bekannten Möbelriesen macht deinen Blog zum unverzichtbaren Quell spritziger Unterhaltung. Du bist mein Lieblingstrotzkopf! *g*

Colors of Timeless
Aller guten Dinge sind bekanntlich drei und so verwundert es nicht, dass auch wir uns schon länger über die bereits erwähnte IKEA-Plattform kennen, liebe Timeless. Mir gefällt an deinem Blog die Vielzahl kreativer Nähideen, die aus dir nur so herauszusprudeln scheinen. Du und deine Elna (für Nichteingeweihte: das ist ihre Nähmaschine) - ihr seid das absolute Dreamteam! Unvergessen bleibt der Tasche-aus-Vierecken-Näh-Workshop ;)

Ponylove
Huhu Pony, wir beide kennen uns ja erst seit meinen Bloggeranfängen und trotzdem habe ich dich und deinen Blog recht schnell ins Herz geschlossen. Deine skurrilen Geschichten aus dem Leben (bei denen man sich denkt: ''Ja, genauso ging es mir auch schon!''), deine Freitagsfüller und sogar deine Schimpftiraden gegen die böse Chefin sind inzwischen fast schon legendär. Bewahre bitte dein unkompliziertes und fröhliches Wesen :)

KÜCHENkataSTROPHEN
Hallo Sarah-Maria, auch wenn wir uns erst seit Kurzem kennen, bin ich bereits ein riesengroßer Fan deines Kochblogs, der seinen Namen Küchenkatastrophen eigentlich unverdientermaßen trägt (zu meinen diversen Küchenerlebnissen würde er hingegen schon eher passen *g*). Immerhin sind deine Gerichte - zumindest schonmal optisch - stets echte Kracher. Wahnsinnig interessante Kreationen lassen mir immer wieder das Wasser im Munde zusammenlaufen, sobald ich deinen Blog besuche. Weiter so! ;)


Ich hätte liebend gerne noch einige weitere Blogs (die es ebenfalls verdient hätten) dieser Liste hinzugefügt, aber bei fünf sollte ja nunmal Schluss sein :(
Den neuen Awardträgern ist es im Übrigen völlig freigestellt, ob sie den Award an fünf andere Blogs weiterreichen oder nicht. Hier soll wirklich niemand zu irgendetwas gezwungen werden.
 

Montag, 16. April 2012

Filmkritik: Die Frau in Schwarz

Am Samstag vor einer Woche ging es nach ewig langer Zeit mal wieder in einen Gruselfilm.
Warum auch nicht? Dieser hier war immerhin ab 12 Jahren freigegeben und konnte damit eigentlich ja gar nicht allzu heftig werden.
Ähm ja ... Pustekuchen!!!




HANDLUNG:

Arthur Kipps (Daniel Radcliff), ein junger Anwalt im England Anfang des letzten Jahrhunderts, ist seit dem Tod seiner Frau nur noch ein Schatten seiner selbst. Eines Tages erhält er einen Auftrag, wonach er das Haus einer kürzlich verstorbenen älteren Dame verkaufen und vorher noch sämtliche Unterlagen vor Ort überprüfen soll. Um sich und seinen Sohn über die Runden zu bringen, nimmt er ihn aufgrund der Kenntnis von der Verzichtbarkeit seiner Person für die Kanzlei zögernd an.

Vor Ort verhalten sich die Einwohner des Küstendorfs Crythin Gifford ihm gegenüber misstrauisch und teilweise sogar richtig feindselig. Einzige Ausnahme: Sam Daily (Ciarán Hinds).

Es stellt sich heraus, dass das Haus der Verstorbenen im Watt liegt und nur bei Ebbe erreichbar ist. Arthur macht sich auf den Weg dorthin und erkennt schon bald, was die Dorfbewohner so sehr fürchten: obwohl er das abgelegene Haus menschenleer vorfindet, ist es trotzdem nicht unbewohnt...




FAZIT:

Das erste, was mir nach der Vorstellung durch den Kopf schoss war: ''Diesen Film ab 12 freizugeben, kann doch nicht deren völliger Ernst gewesen sein!''
Noch während ich meine tief in den Sitz gekrallten Finger langsam von der Armlehne löste, kam mir der nächste, äußerst beunruhigende Gedanke: ''Heute Nacht wird es sicherlich extrem schwierig werden, einzuschlafen...'' :(

Obwohl es im Film kaum Blut zu sehen gibt und eingefleischte Horrorfans sicherlich ihre geliebten brutalen Szenen vermissen werden, schockt er dennoch. Man kommt nicht umher, sich an einigen Stellen die Hand vor die Augen halten zu wollen (ich Weichei tat das sogar hin und wieder), denn die erzeugte Spannung und das damit einhergehende Unbehagen beim Betrachter sind wirklich nervenzerreißend. Da schoss der Pulsschlag teilweise richtig in die Höhe! :)

Das Drehbuch basiert auf der Novelle Woman in Black von Susan Hill aus dem Jahr 1983 (ui, das ist ja sogar älter als ich!) und bedient sich relativ kreativitätsbefreit der üblichen Gruselfilmklischees:
vergangene Epoche + leeres altes Haus + Nebel + tote Kinder + Isolation 
+ böser Geist (nebst Entstehungsgeschichte) + ahnungsloser Protagonist 
= Rezept für Gänsehaut (seit eh und jeh)

Trotzdem schmälert dies nur bedingt das Filmerlebnis, denn man wird recht schnell in den Bann des Geschehens gezogen. Das ist wohl in erster Linie der guten Kameraführung und dem noch beseren Schnitt zu verdanken. Ob man will oder nicht, man fiebert zwangsläufig mit der Hauptfigur Arthur mit. Selbstverständlich würden die meisten von uns sich nie so weit wie er vorwagen (ich hätte mich wahrscheinlich sogar eher irgendwo eingebuddelt), wo es doch schon aus jeder Pore zu schreien scheint: ''Gleich passiert was richtig schlimmes! Lauuuf weeeeeeeeeeeeg!!!''

Ach ja, der gute alte furchtlose Harr... äh ... Daniel Radcliff. Nach den Zauberlehrlingfilmen hat er sich bei den vielen gebotenen Möglichkeiten doch tatsächlich für einen düsteren Film mit übernatürlichen Inhaltsstoffen entschieden. ''Never change a winning Team!'' scheint da die Entscheidungsgrundlage gewesen sein. Nichtsdestotrotz zeigt er im aktuellen Film andere Facetten (u.a. eine melancholische Seite) und schafft es sogar, den kompletten Film als tragische Figur ganz alleine zu tragen. Nicht schlecht!

Wer Lust auf eine gepflegte Gänsehaut in Kombination mit stellenweiser Herzraserei hat, sollte sich diesen Gruselfilm nicht entgehen lassen. Gleiches gilt übrigens auch für diejenigen, die unbedingt mal eine ganze Nacht wach bleiben wollen/ müssen und zufällig keinen Kaffee oder Cola mehr zu Hause haben ;)




Hier gibt's übrigens noch den Trailer.


Freitag, 13. April 2012

Alles Gute nachträglich, lieber Blog! :)

Am Karfreitag (das ist ja nun schon eine ganze Woche her) war es soweit: mein 'Kleiner' ist ein Jahr alt geworden. *konfettiregen*

Aufgrund von familiären Verpflichtungen über Ostern und einer extrem schlechten Internetverbindung (typisch Dorf!) war ich jedoch bisher leider nicht in der Lage, ihn mit einem Posting gebührend zu feiern. Leidiglich Screenshots konnte ich mit etwas Geduld am besagten Jubiläumstag bewerkstelligen, die ich euch später natürlich nicht vorenthalten möchte.

Aber zunächst einmal zur Verlosung anlässlich des Ereignisses. Ich habe intensiv gegrübelt und meine Gehirnzellen wirklich sehr beansprucht, aber mir fiel trotzdem kein angemessener Preis für meine treuen Leser ein. Dieser sollte wirklich etwas für jeden sein, damit zwangsläufig nicht alters- oder geschlechtsbezogen und möglichst auch nicht völlig unnütz oder gar ein Staubfänger. Schwierige Aufgabe, aber appropos Staub:
Einen Staubbeutel für das empfindlichste Paar Schuhe und eine Kleiderschutzhülle für das Lieblingsoutfit kann eigentlich jeder gut gebrauchen, oder? Und genau soetwas habe ich zufällig noch völlig unbenutzt bei mir zu Hause ;)




Gewinnspiel-AGB:
1) Es wird (/ kann *g*) nur einen Sieger geben. Der Gewinn ist ein originaler Marni at H&M Kleidersack nebst passendem Marni at H&M Staubschutzbeutel für Schuhe. Das ist ein Preis nicht nur für Frauen, nebenbei bemerkt! ;)
2) Sollte es mehr als einen Gewinnspielteilnehmer geben, so entscheidet das Los.
3) Mitmachen kann jeder, der öffentlicher Leser meines Blogs ist (siehe Übersicht oben in der Sidebar), seinen Hauptwohnsitz in Deutschland hat (ausgenommen Inseln), mindestens 18 Jahre alt ist und einen Kommentar unter diesem Posting hinterlässt.
4) Der Gewinn wird als versichertes Hermes-Paket Shop2Shop (Lieferung an einen Hermes-Paketshop in Empfängernähe) versendet.
5) Jeder berechtigte Teilnehmer erklärt sich bereits durch Kommentarabgabe dazu bereit, mir im Falle des Sieges Name, Anschrift und E-Mail-Adresse über das Kontaktformular (ganz unten zu finden) innerhalb von drei Tagen ab Gewinnzeitpunkt zukommen zu lassen. Falls dies nicht geschieht, wird zeitnah ein anderer Teilnehmer von mir ausgelost.
6) Am 20.04.2012 um 24 Uhr endet das Gewinnspiel. Danach mutiere ich wieder einmal zur Losfee.
7) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Glück! :)


Wie versprochen, kommen jetzt noch ein paar Screenshots als kleine Übersicht über die Geschehnisse der letzten 12 Monate:


bis einschließlich 06.04.12 gab es 30.148 Zugriffe auf meinen Blog
(natürlich abgesehen von meinen eigenen)
=> im März diesen Jahres gab es die bisher meisten Klicks innerh. eines Monats (4.629);
es geht also aufwärts ;)


der zugriffsstärkste Tag war bisher der 18.03.12 (253)


am 14.03.12 gab es um 23 Uhr die meisten Klicks innerh. einer Stunde (73)


die Top 10 der Postings mit den meisten Zugriffen
(es scheinen ja echt viele Leute im Balkon-Fieber zu sein)
=> habe für kommende Woche übrigens ein weiteres Update geplant 
(vorausgesetzt, es wird endlich mal warm)


Es haben bisher Menschen aus 53 unterschiedlichen Ländern auf meinen Blog zugegriffen
=> oben könnt ihr die Top 10 mit den häufigsten Klicks sehen


So ... genug Diagramme und Übersichten für heute! *puuuh*
Wollte mich noch ganz herzlich bei meinen lieben Kommentatoren bedanken. Ohne euch würde das Bloggen nur halb so viel Spaß machen! :*


P.S.: 
Lasst uns mal ganz stark hoffen, dass wir diesen Freitag den 13. unbeschadet überstehen. Für Menschen ohne Aberglaube ist es hingegen ja nur ein ganz gewöhnlicher Wochentag :)





Nachtrag: 

OMG, ich hatte doch glatt den witzigsten Teil völlig vergessen! Nachtpostings laufen halt immer Gefahr, voller Fehler zu sein ;)


Hier kommt das BEST OF der Suchbegriffe, die zu meinem Blog führten:



Gute Frage! 
Ich werde sie bei Gelegenheit mal an den Experten weiterleiten ;)


naja ... es gibt sicher Schlimmeres
=> Hauptsache, man steht dazu *g*


Vielleicht hätte ich nicht so einen langen/ kompliziert zu merkenden Blogtitel wählen sollen?!
=> mich trifft hieran also letztlich die Hauptschuld :)


Danke, Google!
Ich hoffe, ich werde dich niemals enttäuschen :*


also das kränkt mich jetzt wiederum etwas :'(



Interessante Top 5, oder? xD

Mittwoch, 4. April 2012

Muffins von der Maus stilvoll verschenkt

Beim letzten Lebensmitteleinkauf entdeckte ich eine Backmischung für Muffins von der Maus. Ich war direkt hin und weg! :)
Zugleich hatte ich damit auch sofort die Idee für ein Geburtstagsgeschenk.

Hübsch in einer farbenfrohen Box verpackt sah das Ganze dann nach der Fertigstellung so aus:


bunte Tchibo Box für vier Muffins/ Cupcakes


notwendiges Equipment für das große Backvorhaben (inkl. Backmischung)
=> mir fällt gerade auf: Rührschüssel und -gerät sowie ein Esslöffel fehlen auf dem Bild :)


hier ein paar der fertigen Muffins
*yummy*


Ich kann diese leckeren Muffins mit Schokostückchen und Schokoglasur echt nur empfehlen!
Die Zubereitung geht kinderleicht (man muss zur Backmischung lediglich zwei M-Eier, 75 ml Wasser und 100 ml Speiseöl hinzufügen) und die fertigen Leckerbissen schmecken wirklich super. Hätte ich ehrlich gesagt gar nicht erwartet...

Die Empfängerin war bei der Übergabe vorhin übrigens äußerst entzückt ;)