Dienstag, 31. Januar 2012

Der H&M-Check

Der Beitrag ist zum Teil wirklich interessant, aber mit knapp 45 Minuten auch etwas langatmig:

Der H&M-Check


Wer jetzt nicht so viel Zeit opfern möchte oder kann, für denjenigen habe ich diese drei süßen Pinguin-Clips aus den Weiten des Netzes gefischt (sind aber keine echten Neuheiten):

Glück gehabt!
Happy Feet
Dieb im Frack

Filmkritik: Sherlock Holmes 2 - Spiel im Schatten

Zwar waren wir bereits am 2. (!) Januar in diesem Film, dennoch denke ich, dass es durchaus noch nicht zu spät für eine Rezension ist oder seht ihr das etwa anders?
Vielleicht ist es ja auch nicht besonders klug gewesen, ausgerechnet während meiner schreibfaulen Phase ins Kino zu gehen...
Nachfolgend soll an dieser Stelle (endlich) die Fortsetzung eines eher ungewöhnlichen Filmgenres genauer unter die Lupe genommen werden: dem der Detektiv-Action-Krimi-Komödie (kurz: D.A.K.K. *g*).




HANDLUNG:

Wir schreiben das Jahr 1891. Sherlock Holmes (Robert Downey Jr.) und Dr. Watson (Jude Law) untersuchen gemeinsam eine mysteriöse Reihe von Bombenanschlägen und sehen sich mit einem bösartigen Gegner konfrontiert: Professor Moriarty (Jared Harris).
Der Name fiel bereits am Ende des ersten Teils und somit ist der zweite Film schon aufgrund des fließenden Übergangs eine echte Fortsetzung.
Zudem gibt es auch ein Wiedersehen mit der listigen Irene Adler (Rachel McAdams), das aufgrund ihres raschen Dahinscheidens aber eher flüchtig ausfällt. Klar, dass das den armen Holmes ganz schön mitnimmt - war er doch total in sie verknallt.

Kommen wir nochmal auf den zuvor erwähnten Professor zu sprechen. Dieser ist nicht nur extrem bösartig, er ist ferner ein ebenso großes Genie wie Holmes und noch dazu für seine 50+ äußerst fit und kampferprobt (Moment: diese Art von Bösewicht tauchte doch auch schon bei M:I 4 auf!). Etwas unglaubwürdig, aber naja. Neben der Verantwortlichkeit für das Ableben von Holmes' Schnuckiputzi macht er sich auch durch perfide Kriegspläne ziemlich unbeliebt bei Londons cleverstem Detektiv.

Wie bereits im ersten Teil, lebt der Film auch hier wieder vom genialen Zusammenspiel zweier völlig unterschiedlicher Charaktere: dem exzentrischen Sherlock Holmes und dem vernünftigen Dr. Watson. Dass letztgenannter die recht farblos und langweilig wirkende Mary heiraten will, passt Holmes natürlich noch immer so gar nicht in den Kram. Selbst ich als Zuschauer dachte mir da nur: Boring-Mary muss schleunigst weg, weil sie wie die beiden Protagonisten voneinander trennt. Innerlich habe ich auch wirklich kurz gejubelt, als Holmes sie aus einem rasenden Zug und zugleich eine Brücke hinunter warf. Leider zu früh gefreut: sie überlebte.

Zum ersten Mal kann man in diesem Teil auch noch einen kurzen Blick auf die Verwandtschaft von Holmes werfen, weil sein Nudisten-Bruder an einigen Stellen im Film auftaucht und eine wirklich interessant-unterhaltsame Persönlichkeit offenlegt.

Beim Show-Down ganz zum Schluss zwischen Moriarty und Holmes wird der Zuschauer dann doch nochmal arg überrascht.
Was die Kriegspläne des Professors angeht: als geschichtskundiger Mensch weiß man ja sowieso, dass zur besagten Zeit noch nicht der erste Weltkrieg ausgebrochen ist. Dadurch leidet das Spannungsmoment natürlich wiederum ein ganz klein wenig ;)




FAZIT:

Die Fortsetzung ist eindeutig schneller und actionreicher als der erste Teil. Dadurch ist es natürlich kein klassischer Sherlock-Holmes-Film, bei dem ruhigere Töne vorherrschen, sondern zusammen mit dem ersten Teil eine Neukreation des beliebten Filmstoffs.
Eine genial in Slow-Motion-Bildern inszenierte Verfolgungsjagd im Wald macht auch nochmal deutlich, dass der Film mit mit älteren Sherlock-Holmes-Interpretationen rein gar nichts gemeinsam hat.

Teil 2 profitiert ferner ungemein vom gekonnten Spiel des Hauptdarstellers Robert Downey Jr., der die Figur des Sherlock Holmes überzeugend und mitreißend darstellt und somit glaubhaft zum Leben erweckt. Jude Law kommt hingegen nicht wirklich zum Zuge und die von der Millenium-Trilogie bekannte Noomi Rapace als Zigeunerin ist dank emotionsloser Mimik ein völliger Griff ins Klo.
Bei Jared Harris als Fiesling bin ich übrigens noch unentschlossen.

Wer auf tischtennisschnelle Dialoge à la 'Gilmore Girls' steht, rasante Action wie in 'Speed' toll findet, von den Slow-Motion-Aufnahmen in '300' begeistert ist, den bissigen Humor von 'Californication' schätzt und über eine schwache Story hinwegsehen kann, der liegt mit der Wahl dieses Films goldrichtig.


 


Hier findet ihr im Übrigen den Kinotrailer.


Bye bye, Amazon! :)

Es waren wirklich schöne, aufregende, herausfordernde und teilweise auch recht stressige 8 Monate, aber alles hat irgendwann mal ein Ende.
Ab Februar (also ab morgen) starte ich voll in die Examensvorbereitungen und da bleibt nicht viel Raum für andere Dinge. Aber keine Angst: die Zeit für 15 Postings im Monat werde ich sicherlich noch finden ;)

Meine tollen Kollegen fehlen mir übrigens bereits jetzt schon sehr :(

Ich hatte vorhin auch noch zwei Bilder gemacht, aber das Verbindungskabel spielt gerade offensichtlich Verstecke mit mir. Sobald ich es wieder in den Händen halte, werde ich die Fotos dem Posting nachträglich noch hinzufügen :)



Nachtrag 02.02.12:


mein hübsches Abschiedsgeschenk von den lieben Kollegen
(7 pinke Tulpen, Frühlingszweige und eine passende Glasvase)


ein letzter Blick zurück...

Montag, 30. Januar 2012

Hüftgold für alle

Damit klappt's ganz bestimmt:


für die lieben Kollegen
(Russischer Zupfkuchen und American Cheese Cake)

Last time @ IKEA...

... landete dies hier im Einkaufskorb:


VÄNNA Spiegel in roter Herzform => 5,- € (Fundgrube)
2x SOMMARVIND Stegsandaletten/ Flip Flops in pink & türkis => je 3,99 € (FAMILY-Preis/ NEU!)
2x VALLAD Geschenkpapier => je 1,50 € (speziell nach diesem Muster habe ich ewig gesucht)
5x KORT Karte => je 0,10 € (Fundgrube)
5x SMYCKA Kunstblume Tulpe in lila => je 1,49 €
DOKUMENT Stiftebecher in weiß => 0,50 € (Fundgrube)
HATTEN Beistelltisch => 19,99 €
o. Abb.: 
OLUNDA Bild mit Rahmen (Schmetterlinge) => 14,99 € (wird derzeit noch umgestaltet)
RIBBA Bilderleiste in weiß => 9,99 € (bereits im Flur montiert)

Sonntag, 29. Januar 2012

Happy Birthday, Darling!

Und wieder bist du ein Jahr älter.
Wir stoßen an mit Sekt und Selter,
da du ja auch noch fahren musst
und ich hab darauf keine Lust
bei Schnee und Eis,
wie jeder weiß ;)

Du bist echt toll, das muss ich sagen,
doch plagen mich grad diese Fragen:
Was schenkt man dem, der alles hat?
Was koch ich bloß, dass er wird satt?
Wo krieg ich eine Karte her?
Denn sonntags ist das ganz schön schwer!

Des Rätsels Lösung ist gefunden:
Geschenke für Sport- und Filmstunden
ergänzt durch Arbeitsutensil 
und einem Duft mit ganz viel Stil.
Im Restaurant isst es sich gut bei Tisch
und die Karte kommt heut elektronisch :)




Ich liebe dich! :*

Dienstag, 24. Januar 2012

Meine H&M-Bestellung im Januar 2012

Hier kommen die Bilder von meiner letzten H&M-Bestellung:


 dünner schwarzer Schal mit weißen Polkadots + rosane Rosenblüten-Brosche
(habe ich letztes Wochenende im Laden gekauft, ist also nicht Bestellungs-Bestandteil)


 beide Accessoires + schwarzes T-Shirt, schwarzer Cardigan und Jeans
(die puderfarbenen Peeptoe-Highheels wurden im November 2010 gekauft) 


hellblauer Schal und graublaues T-Shirt mit Print
(Jeans, Gürtel und Stiefeletten wurden im Herbst 2011 gekauft)


kuschelige cremefarbene Plüsch-Hausschuhe (im Yeti-Style *g*)


 bunt-kariertes Tuch, schwarzes Shirt und Jeans


schwarzes Shirt und grauer Rock
(der puderfarbene Schal ist aus der Garden Collection vom Frühjahr 2010,
die schwarze Strumpfhose wurde im Dezember 2011 gekauft
und die schwarzen Stiefeletten im Herbst 2010)


silberfarbene lange Kette mit einem Schlüssel als Anhänger
(für nur 2,95 €)


 hellgraues T-Shirt, schwarzer Cardigan und Jens


rote Schürze mit weißen Punkten und schwarzes T-Shirt
(die schwarze Treggings wurde Dezember 2011 gekauft, die schwarzen Uggboots im Januar 2011)


blaues T-Shirt mit Print, dunkelblauer Cardigan mit weißen Sternen und Jeans


Abgesehen von den weißen adidas-Sneakern und schwarzen Bullboxer-Stiefeln ist echt alles von H&M.
Mein Lieblingsteil davon ist übrigens der schwarze Cardigan.

Wie immer bin ich sehr auf eure Meinungen gespannt :)

Sonntag, 22. Januar 2012

Leipziger Nachtflohmarkt am 21.01.2012

''Besser spät, als nie'' war gestern Abend unser Motto und so gingen wir geburtstagsbedingt (Schwiegeromi) ausnahmsweise erst um 22:15 Uhr auf den Leipziger Nachtflohmarkt.

Hastig einpackende Verkäufer und teilweise bereits verwaiste Stände erwarteten uns dann vor Ort. Das schmälerte unsere Freude über den entfallenen Eintrittspreis (ab 22 Uhr?) dann doch ein wenig. Zum Glück war jedoch die Hälfte der Händler und Privatverkäufer noch nicht mit in die allgemeine Aufbruchsstimmung verfallen und so konnte ich dies hier erbeuten:


2 DDR-Eierbecher (sind in meinem Fall nicht für die Küche gedacht)
+
4 DVDs (Auf Kriegsfuß mit Major Payne; Abbitte; U-571; Bridget Jones 2)
+
Blechschild von Afri Cola (kommt in die Küche)

Freitag, 20. Januar 2012

Generationswechsel

Die Austauschaktion vom iPod nano der 1. Generation hat mir folgenden aktuellen iPod nano (6. Generation) beschert:




Das bedeutete dann natürlich auch ein Upgrade von 2 auf 8 GB (also von ca. 500 auf ca. 2000 Lieder) und endlich auch ein intergriertes Radio - YEAH!!! :)


Hier ein kleiner Rückblick:

Am 15.11.2011 erhielt ich eine E-Mail von Apple, wonach alle iPod nanos der 1. Generation zurückgerufen werden, die zwischen September 2005 und Dezember 2006 verkauft worden sind.
Offenbar sind die Batterien fehlerhaft und sollen in Einzelfällen bereits zu Explosionen geführt haben.
Gut, auf ein angeschmortes Gerät hatte ich irgendwie keine richtige Lust.
Da mein heiß geliebter iPod nano jedoch noch tadellos funktionierte und ich nicht wusste, was für einen MP3-Player ich erhalten würde, verschob ich die Angelegenheit zunächst einmal bis auf Weiteres. Außerdem haben mich ehrlich gesagt die angekündigten 6 Wochen Wartezeit auf ein Ersatzgerät extrem abgeschreckt.

Am 12. Januar hatte ich morgens jedoch zufällig Zeit für einen Innenstadtbesuch und da wollte ich das gleich mal mit einer GRAVIS-Visite verbinden, um ein paar offene Fragen zu klären. Gesagt, getan.
Das Geschäft verließ ich dann ohne meinen treuen, schicken Begleiter, jedoch mit der Gewissheit, dass ich ein nigelnagelneues Gerät der aktuellen 6. Generation erhalten würde.
Bereits am 16. Januar erhielt ich überraschenderweise eine SMS mit der Abholinformation. Ging doch echt flott, oder?
Seit Mittwoch (18. Januar) ist das schicke silberne Multitalent - ich hatte schon befürchtet, eine der schrillen Farben zu erhalten - nun meins und ich muss sagen, dass es einwandfrei funktioniert. Soooooooo viele Features! :)

Optisch (und auch vom Handling her) gefiel mir jedoch mein alter schwarzer iPod nano irgendwie besser ... der sah definitiv edler aus.
Ein letzter Blick auf die inzwischen verwaiste Verpackung meines kleinen Schläfers bestätigt dies auch nochmal:



Donnerstag, 19. Januar 2012

Stöckchen Nr. 2

... ist von mir nun endlich auch noch gefunden worden.
Dieses wurde nämlich vorgestern von der treffsicheren Pony gegen meinen Hinterkopf geworfen und seitdem hatte ich völlig benommen danach gesucht ;)


Hier die Regeln:


1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat. done
2. Beantworte die Fragen, die gestellt worden sind. done
3. Tagge anschließend 5 weitere Leute. done
4. Gib den Leuten bescheid, die getaggt wurden. done
5. Stelle 11 Fragen an die Leute, die getaggt wurden. done


Ponys Fragen:

1. An welchen Ort der Welt kriegen dich keine 10 Pferde?
Aktuelle Kriegsgebiete :(

2. Wohin möchtest du unbedingt mal reisen? 
Australien. YEAH! 
Ich habe lediglich Angst vor der dort heimischen Trichternetzspinne.

3. Kaufst du lieber via Internet ein oder im Laden?
Ersteres im Winter und letzteres im Sommer :)

4. Musstest du schonmal mehr als 50 Euro für eine Telefonrechnung bezahlen?
Ich glaube, dass das jeder von uns schonmal musste. Ich sag nur Anschlussgebühr ;)
Abgesehen davon sind es aber meistens Beträge zw. 20 und 25 Euro, da ich eine Flatrate habe.

5. Hast du einen Lieblingsblog?
Keinen bestimmten, aber ich finde z.B. den Blog von Frau Liebe ganz toll.
Ansonsten sind natürlich auch noch die Blogs von den mir etwas vertrauteren Personen aus meiner Blogroll super, weil man dazu grundsätzlich einen besseren Bezug hat.

6. Hast du Höhenangst?
Leider ja.

7. Welche ist deine liebste Nagellackfarbe?
Die Frage kommt mir äußerst bekannt vor *g*
Derzeit sind es sogar zwei Lieblings-Nagellack-Farben: petrol und lila.

8. Kochst du gerne?
Darauf kann ich leider nur ein lautstarkes NEIN als Anwort geben xD
Mir fallen spontan mindestens 100 Dinge ein, die ich lieber tue und darunter finden sich sogar das Wäschewaschen und Putzen :)

9. Welches Kleidungsstück wandert immer wieder in den Schrank, auch wenn du 10 mal im Monat ausmistest?
Also erstens miste ich nicht so oft im Monat aus (realistisch ist 1x in 3 Monaten) und zweitens bin ich kein unentschlossener Mensch, der es sich immer wieder anders überlegt :P

10. Welche Blumen magst du gerne?
Lilien, weiße Rosen und Gerberas.

11. Wie viele Stunden schläfst du (ca.) pro Nacht?
Seit Dezember zw. 3 und 5 Stunden unter der Woche, ca. 8 Stunden am Wochenende. Ich schaffe es als nachtaktives Wesen leider nicht, bereits um 22 Uhr ins Bett zu gehen - wie man sieht *lol*


Ich werde später noch 5 Personen taggen. Bin jetzt aber zu müde dafür und mein Bett sieht grad viel zu verlockend aus. Meine Fragen würden sich nur um Schlafdecken, Betten und Co. drehen, wenn ich sie mir jetzt ausdenken würde xD

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _


Update 20.01.12:
Meine 5 getaggten Kandidaten sind Frau Brause, Magi, Hedchen, Lila und Ani (die ihr Blogger-Dasein derzeit sträflichst vernachlässigt und daher dringend aus ihrem Winterschlaf gerissen werden muss *g*).


Die Fragen:
1. Hast du ein Haustier oder gar mehrere?
2. Welcher ist dein Lieblingsraum zu Hause?
3. Wie kann man dich so richtig ärgern?
4. Welche Hausarbeit trittst du nur allzu gern freiwillig ab?
5. Was war dein Traumberuf, als du 5/ 10/ 15 Jahre alt warst?
6. Welche Automarke fährst du (und würdest du sie dir wieder kaufen)?
7. Wovor fürchtest du dich am meisten?
8. Was würdest du noch nicht einmal für 10.000 € tun?
9. Welchen Hobbys gehst du regelmäßig nach?
10. Was ist dein Lieblingskleidungsstück?
11. Auf welche deiner Leistungen/ Projekte im Jahr 2011 bist du ganz besonders stolz? 

Würde mich freuen, wenn ihr mir dann nach Beantwortung kurz Bescheid gebt, damit ich es nachlesen kann. Bin schon sehr gespannt! ;)

Natürlich können sich auch andere Blogger gerne das Stöckchen mitnehmen und beantworten.


Dienstag, 17. Januar 2012

Raum des Jahres

Nein, ich bin NICHT TOT - das schonmal vorab ;)

Es war zuletzt lediglich eine ziemlich turbulente Zeit und so kam ich so gut wie gar nicht (okay, streicht das 'so gut wie') zum posten. Ich kann euch jetzt nur ein charmantes dickes SORRY als Entschuldigung anbieten...

... und eventuell sogar noch mehr :)

Seit heute läuft nämlich der Wettbewerb Raum des Jahres in der IKEA hej Community.
Ich konnte mich glücklicherweise als eine von insgesamt 11 Monatsgewinnern des gesamten letzten Jahres dafür qualifizieren. Falls ihr jetzt denkt ''Moment mal, hat das Jahr denn nicht eigentlich 12 Monate?!?'', dann seid ihr nicht nur extrem pfiffig, sondern verdient euch auch noch des Rätsels Lösung auf einem Silbertablett serviert: eine Teilnehmerin hatte geschummelt und wurde daher disqualifiziert.

Das hier ist übrigens der von mir virtuell eingerichtete Raum Dreamland, mit dem ich im Wettbewerb gegen zum Teil echt harte Konkurrenz ins Rennen gehe:




Wenn ihr hier klickt, dann könnt ihr für mich voten, indem ihr mir einen 'Daumen hoch' gebt.
Dazu müsst ihr dann nur mit dem Cursor auf die komische Hand gehen und im Anschluss klicken ;)

So sieht dann die Übersicht der Stimmvergabeseite aus:




Wie man sieht, gibt es bereits einen klaren Favoriten und das bin nicht ich ... zumindest noch nicht *g*
Die liebe Alma (Januar-Gewinnerin) findet ihr übrigens auch in meiner Leserliste. Ich drücke dir im wahrsten Sinne des Wortes ganz fest die Daumen, Süße! :)


Voraussetzung:
Leider können nur angemeldete User eine Stimme für ihren Favoriten abgeben.
Bitte meldet euch aber nicht meinetwegen extra dort an. Davon bekäme ich nur ein schlechtes Gewissen, weil die Community leider nicht mehr das ist, was sie mal war. Kreative Tipps findet man derzeit wohl eher woanders...


Nun zu dem Part, der euch ganz besonders interessieren dürfte:
Falls ich gewinnen sollte und dann auch tatsächlich die Gutscheinkarte erhalte (das ist nämlich nochmal eine ganz andere Geschichte), werde ich eine Verlosung durchführen, bei der meine kommentierfreudigen öffentlichen Leser (Stand vom 31.01.2012 um 23:59 Uhr würde maßgeblich sein) mit Hauptwohnsitz in Deutschland die Chance auf einen von drei IKEA-Einkaufsgutscheinen bekommen.
Da ich derzeit noch gar nicht weiß, wieviel mein eingerichteter Raum insgesamt wert ist, ist die im Falle meines Gewinns erhaltene Gutschein-Summe noch ein bisschen vage (ich tippe auf mind. 1000,- €). So viel sei aber verraten: ich werde im besagten Fall des Sieges vom Gutschein nur 600,- € behalten und den kompletten Rest (auf drei Einkaufsgutscheine verteilt) verlosen.
Jemand äußerst Kluges meinte mal, dass alles, was über einem bestimmten Wert liegt, für uns verzichtbar ist. Da meine Wohnung beinahe vollständig eingerichtet ist, werde ich für die kommenden zwei Jahre ganz sicher nicht mehr als 600,- € für IKEA-Kram benötigen. Außerdem wisst ihr sicherlich, dass Glück das einzige ist, das man durch teilen verdoppeln kann.
[Fachkundige der Cytologie werden jetzt wahrscheinlich laut ''Das ist faaa-haaalsch!'' rufen und Herrn Schweitzer mit Begriffen wie Mitose oder Meiose einen Post-Mortem-Dämpfer verpassen wollen]

P.S.: Ich stehe übrigens immer zu meinem Wort! :)

Montag, 9. Januar 2012

Burger-Contest geht in die zweite Runde

Für alle, die sich essenstechnisch gerne kreativ austoben, gibt es bei McDonald's seit heute wieder einen neuen Wettbewerb namens 'Mein Burger 2012'.
Der Gewinner darf (bzw. muss!?) dann Mitte des Jahres Werbung für den Burgerriesen machen und kann sein eigenes Werk im Restaurant auf den Angebots-Bannern bestaunen und kaufen.

Den Siegerburger vom letzten Jahr (Just Stevinho, siehe hier) fand ich ja absolut lecker und auch ihn wird es außerhalb des Wettbewerbs zum Glück wieder bei McDonald's geben.

Weitere Infos zur Aktion findet ihr hier.


So und jetzt mache ich mir mal in Ruhe Gedanken über meinen Traumburger. Ihn 'Tira-Mi-Su' zu nennen, wäre wohl etwas irreführend, oder? Besonders, da ich nicht vorhabe Mascarpone einzuplanen... :)

Samstag, 7. Januar 2012

Caspar, Melchior und Balthasar

... sind nun wieder weg :)

Damit endete am gestrigen Tag der heiligen 3 Könige ganz offiziell die Weihnachtszeit. Anders als die übereiligen Deutschen mit ihrem Geschenkefieber am Abend des 24.12. oder die Engländer/ Amerikaner mit ihrem 'Boxing Day' am 25.12. gedulden sich u.a. die Spanier und Russen immerhin bis zum 06.01. Erst dann gibt es dort Geschenke.
Das ist letztlich auch die einzig sinnvolle Variante, weil die drei oben genannten auch wirklich erst dann das Christkind gefunden haben sollen, um ihm ihre Geschenke zu überreichen. Das zweite Argument (gilt für die orthodoxen Länder) ist hingegen ein eher pragmatisches: mancherorts wird nach dem Julianischen Kalender gerechnet ;)

Im Übrigen hat Melchior sein Gold in meinem Fall leider wieder mitgenommen. Dieser Schuft!
Zum Trost landeten - traditionsgemäß bereits am Abend vom 24. Dezember - jedoch folgende Weihnachtsgeschenke bei mir:


obere Reihe: DVDs + Bildbearbeitungsprogramm vom tollsten Mann der Welt
untere Reihe links: Douglas-Gutschein i.H.v. 40,- € von der Oma meines Süßen
untere Reihe rechts: Lindt-Pralinen + 100,- € (nicht abgebildet) von meinen Großeltern


Erzgebirgischer Räuchermann 'Advokat' von der Schwiegermama
Echt genial, oder? :)


Hier und hier hatte ich ja bereits zuvor erhaltene Überraschungen von lieben Menschen gepostet.

Langsam wird es nun auch Zeit, mich für ca. 11 Monate von der schönen Tanne und den Weihnachtsdekosachen zu verabschieden...

So und jetzt auf in den Frühling! Von den Temperaturen her kann es aktuell ja auch eigentlich nur Ende März sein :)

Sonntag, 1. Januar 2012

Happy New Year!

All meinen Lesern wünsche ich ein tolles neues Jahr 2012 mit viel Glück, Erfolg, Gesundheit und vor allem Liebe! :)


war in einem der Tischfeuerwerke drin :)


Diesen Glücksklee habe ich von meiner geliebten Oma zum heutigen Neujahrsessen bekommen:


ja ja ... ich weiß: den Übertopf habe ich etwas zu klein gewählt ;)


Meine Vorsätze für 2012:
- häufiger joggen, um annähernd mal etwas wie Kondition aufzubauen
- Staatsexamen (im August/ September) erfolgreich bestehen
- neuen Blogheader anfertigen
- mit meiner alten Rostlaube ein letztes Mal durch den TÜV kommen
  (Baujahr: 1992)
- Arbeitszimmer fertig umgestalten


Wie sieht es eigentlich bei euch mit den guten Vorsätzen aus? :)