Mittwoch, 30. November 2011

Heimat unserer DVD-Sammlung: KAXAS

Wollte euch schon länger mal unsere DVD-Landschaft an der Wand zeigen:




Das Foto wurde natürlich vor der weihnachtlichen Dekoration aufgenommen, geriet dann aber aus unerfindlichen Gründen in Vergessenheit.


Die kalte Jahreszeit

Die phänomenale Pony hat mich getagged und gebeten, ein paar Fragen zum Thema 'Winter' zu beantworten. Dem komme ich natürlich gerne nach ;)

1. Magst du den Winter?
Nicht wirklich. Als Frostbeule quäle ich mich da jedes Jahr aufs Neue hindurch.
Allerdings liebe ich Schnee. Das bedeutet, dass es durchaus auch mal kalt sein darf, wenn dafür draußen wenigstens alles zuckrig glänzend in die Farbe weiß getaucht ist.

2. Dekorierst du gerne winterlich?
Weihnachtlich auf jeden Fall! Typisch winterlich zu dekorieren bedeutet bei mir lediglich, dass ich dicke Decken zum Einkuscheln auf die Couch packe - vorzugsweise mit Plüschoberfläche.

3. Zeig uns dein(e) Lieblingswinter…
... Nagellack
Siehe hier. Er heißt 'Nerd' und ist von H&M
Ansonsten mag ich zurzeit auch noch die Farbe lila (also das dürfte ja jetzt keine echte Überraschung sein, oder? *lol*) .
... Lidschatten
Habsch net xD
... Schals/ ... Tücher/ ... Mützen
Oh Gott, ich habe wirklich viel zu viele Schals!!! Mein Liebling darunter ist ein ganz dicker pinker von ESPRIT. Muss ich bei Gelegenheit mal fotografieren und zeigen. Unter meinen Tüchern habe ich keinen echten Favoriten und Mützen trage ich so gut wie gar nicht.
... Parfum
L'Eau par Kenzo (siehe hier) und Emporio von Armani

4. Was trägst du im Winter lieber – Rock oder Hose?
Beides. Ich habe aber ganz klar deutlich mehr Hosen. Ist wohl letztlich auch vernünftiger - eine Leggings oder Strumpfhose hält schließlich nicht wirklich warm. Naja ... zumindest mich nicht ;)

5. Verwendest du im Winter Wohnungsdüfte oder Duftkerzen?
Hin und wieder Duftkerzen. Außerdem stehe ich total auf Räucherkerzchen mit Tannenduft :)

6. Hast du tolle Tee-Tipps für uns?
Meine absolute Lieblingssorte ist Sahne-Karamell. Auf Arbeit trinke ich momentan jedoch immer Pfefferminztee (ist langweilig, schon klar *g*).

7. Was machst du an Weihnachten?
Meiner Familie (Verwandte ersten Grades) aus dem Weg gehen und ganz viel Zeit mit meinem Süßen in seinem Heimatort verbringen. Bloß kein Stress! ;)

8. Welches sind Deine Lieblings-Plätzchen?
Da bin ich ernsthaft überfragt.

9. Was verbindest du mit dem Winter?
Nervige Eiskratzerei, kurze Tage, Spekulatius, Weihnachtsmarkt, Eislaufen, Fressgelage (nebst daraus resultierendem Hüftspeck) und auch noch etwas überaus positives:
SCHNEEEEEEEEEE :)

10. Ab wann freust du dich schon auf Weihnachten?
Sobald der erste Schnee liegt. Daher freue ich mich bisher (mangels weißer Landschaften) überhaupt noch nicht darauf. Lebkuchen ab August in den Läden macht mich jedes Jahr erneut stocksauer!


Natürlich kann sich gerne jeder das Stöckchen mitnehmen, der die Fragen auch beantworten möchte.

Motiv wechsel dich: SKUGGA

Die geniale Wandlampe SKUGGA von IKEA gibt es zwar schon längst nicht mehr beim Schweden zu kaufen, ihre Beliebtheit ist jedoch nach wie vor sehr groß.

Vor einiger Zeit konnte ich beim bekannten Online-Auktionshaus noch ein tolles Exemplar mit sämtlichen Wechselschablonen in den unterschiedlichsten Farben erwerben. Fürs Wohnzimmer wurde natürlich das lilane Handy-Symbol ausgewählt:




Ich muss UNBEDINGT endlich mal 
die weißen Folien auf die hässlichen Türen kleben! :(


Damit das Kabel nicht genau über der Tür hängt, haben wir zuvor Kabelschellen von Tchibo (eine Gratis-Beilage von der letzten Lieferung) verwendet.
Dummerweise waren diese jedoch pink, was leider so gar nicht mit dem Farbkonzept im Wohnzimmer harmoniert :(
Zum Glück habe ich immer reichlich weißen Acryllack da und so wurden die kleinen Knubbel farblich einfach fix angepasst:




Mit der lilanen Motivfolie bin ich noch ziemlich unzufrieden. Die Farbe sieht man praktisch überhaupt nicht, sondern lediglich das Symbol. Könnte auf den ersten Blick an einer eventuell zu schwach gewählten Glühbirne liegen. Eine Überprüfung ergab jedoch, dass die richtige Wattzahl ausgesucht worden ist.
Daher habe ich mir bereits diesen tollen IKEA-Hack näher angeschaut. Bin schon sehr gespannt, wie mein eigenes (natürlich wieder lilanes) Motiv ausschauen wird :)

Montag, 28. November 2011

Meine Top 10 Filmmusik

Hier die Lieder (mit Links zu Youtube):













Mir ist klar, dass es noch weitere tolle Filmmusik gibt (u.a. von Philadelphia, Pretty Woman, Titanic, Love Actually, Herr der Ringe, Fluch der Karibik, Pearl Harbor, u.s.w.), aber die obige Auswahl ist eben mit ganz leichtem Vorsprung in die Top 10 gehüpft :)

'Asterix und Obelix' ist der einzige der aufgelisteten Filme, den ich nicht auf DVD und bisher auch noch nie gesehen habe. An dem tollen Song von Xavier Naidoo kommt man aber einfach nicht vorbei. Bei genau diesem Lied hatte es übrigens damals zwischen meinem Süßen und mir zum ersten Mal gefunkt. Wir waren im Autokino und danach kam es kurz nach Mitternacht während der Rückfahrt im Radio...

Was sind eure Lieblingssoundtracks?

Sonntag, 27. November 2011

Neuigkeiten vom schwedischen Einrichtungsriesen

Gestern habe ich (schon wieder) einen IKEA-Besuch in meine Tagesplanung hineingeschoben.
Dieses Mal war ich jedoch nicht wegen irgendwelcher Möbelstücke oder Dekokram dort (ehrlich!!!), sondern nur, um diese Karten zu besorgen:


 Julbord 
(schwedisches Weihnachtsbuffet)


Aber wenn man schonmal da ist... :)
Die Verlockung war einfach viel zu groß, noch fix durch die untere Etage und anschließend durch die SB-Halle zu schlendern.
Direkt wurde eine 'Neuheit' gesichtet:


MOPPE-Preislisten:
links: 19,99 €
mitte: 12,99 €
rechts: 16,99 €


Die Minikommoden namens MOPPE gab es jahrelang im Sortiment, bevor sie vor einiger Zeit aus selbigem endgültig (bzw. offenbar doch nur vorerst) entfernt wurden - zum Leidwesen zahlreicher Fans. Die große ganz links wurde damals noch unter dem Namen FIRA geführt und befindet sich schon etwas länger in meinem Besitz. Jetzt diese Serie als 'Neuheit' vorzustellen, ist daher schon ziemlich abstrus.
Mich hat es allerdings auch sehr gefreut, sie wieder zu entdecken und ich habe daher die kleinste Variante direkt in den Einkaufswagen gepackt. Ihr werdet sie bald in einem meiner kommenden Postings wiedersehen ;)

Ein Fundgrubenabstecher ist zudem bei jedem IKEA-Besuch Pflicht und so kam es, dass ich dort zwar durchgelaufen bin, jedoch nichts für unsere Wohnung entdecken konnte. Mir fiel aber auf, dass offenbar sämtliche TOLSBY Bilderrahmen des Einrichtungshauses zum Sonderpreis (0,50 € pro Stück) ausgestellt waren. Dies deutet möglicherweise darauf hin, dass das günstige und stylishe Retro-Teil vielleicht aus dem Sortiment genommen wird. Tja, bei IKEA hat eben einfach jedes Stück ein Verfallsdatum (ausgenommen die Evergreens BILLY und KLIPPAN). Bei TOLSBY ist das jedoch erstmal nur eine Vermutung. Warten wir's ab ;)

Wenn man schonmal vor Ort ist, kann man eigentlich auch gleich noch das neue IKEA FAMILY LIVE Magazin mitnehmen. Habe ich glatt gemacht und zurück im trauten Heim dann im Heft folgendes entdeckt (was umgehend einen heftigen Kopfschüttelreflex bei mir auslöste):


KNAPPA in schwarz sieht nicht nur absolut dämlich aus, 
die Hängelampe kann so auch kaum brauchbares Licht abstrahlen

Advent, Advent ... die Bude brennt

Naja, ganz so dramatisch war es natürlich nicht und keine Angst - mir geht's gut ;)
Zu Schaden gekommen ist lediglich ein kleines Pflänzchen, dass (noch) nicht einer qualvollen Dürre oder heimtückischen Überflutung zum Opfer gefallen war. Armes Ding.
Dabei wollte ich doch nur mal kurz Fotos von meiner weihnachtlichen Beleuchtung machen... :(

Wer erkennt den Fehler auf dem nachfolgenden Bild?




Die richtige Antwort ist:
Ein zu geringer (Sicherheits-) Abstand zwischen einer der Kerzen und brennbarem Material liegt vor.

Gemerkt habe ich das Ganze übrigens nur anhand des verbrannten Geruchs, der trotz der vielen Duftteelichter relativ schnell ziemlich deutlich zu vernehmen war.
Abgesehen von dem kleinen Zwischenfall finde ich meine diesjährige Weihnachtsbeleuchtung ziemlich cool. Zum Bestand dazugekommen sind die oben abgebildete Mini-Lichterkette und der Lichtervorhang (beides STRALA von IKEA). Lilane IKEA Kerzen habe ich natürlich immer massig vorrätig :)
Bin übrigens auch hellauf begeistert von der IKEA PS SVARVA Standleuchte, die mit ihrem gedämpften Licht wunderbar zur weihnachtlichen Stimmung passt (die bei mir - nebenbei bemerkt - bisher leider überhaupt noch nicht eingetreten ist). Es ist SVARVAS allererstes Weihnachtsfest in unserer Wohnung.

Hier mal noch weitere Bilder:


der lilane Glitzerhirsch wurde von mir vor Kurzem zufällig beim Einkaufen entdeckt; 
finde ihn total klasse! :)


die sechs zur ENSTA-Serie passenden Gläser (ich glaube, sie heißen GODIS)
habe ich vor zwei Wochen bei IKEA für 3,99 € aus der Fundgrube mitgenommen


der SMYCKA Kunstkranz (wieder IKEA) 
lässt die silberfarbene Blockkerze nicht allzu nackig dastehen


So und jetzt nochmal ein letzter Blick auf das Opfer meiner Brandstiftung:


*schluchz*


Ich wünsche euch allen einen schönen 1. Advent! :)



Nachtrag 22:40 Uhr:


 GLÄNSA Lichtervorhang mit Sternen 
(in der Küche)


GLÄNSA Schwippbögen
SMYCKA künstlicher Weihnachtsstern mit KARDEMUMMA Übertopf
(im Schlafzimmer)



Nachtrag 5. Dezember:


STRALA Lichterkette
(im Wohnzimmer)


STRALA Leuchtengel
(im Flur)

Freitag, 25. November 2011

Meine H&M-Bestellung im November 2011

Ich hatte euch bisher ja leider noch nicht meine letzte H&M-Lieferung (kam am Dienstag an) gezeigt. Schande über mein Haupt! ;)

Besser spät, als nie:


Versace for H&M: 
2 Gürtel (der links ist aus der Herrenkollektion) + 1 Seidentuch

Dienstag, 22. November 2011

Ist Harry Potter nur etwas für Kinder?

Dieser Frage wollten meine bessere Hälfte und ich schon seit Längerem mal nachgehen.

An uns ist nämlich der jahrelange Hype um den kleinen Jungen mit der komischen Brille ziemlich spurlos vorbeigezogen. Bis jetzt habe ich weder jemals eines der Bücher gelesen, noch mir einen der Filme angeschaut und zumindest letztgenannter Punkt sollte sich endlich ändern, weil wir gestern beim einkaufen diese DVD-Box erblickten und direkt mitnahmen:




Meine bessere Hälfte hatte zumindest schonmal einen Teil vom ersten Film im Fernsehen gesehen und schmiedete da bereits den Plan, bis zum Erscheinen der gesamten Filmreihe zu warten und erst dann zuzuschlagen.

Ich muss gestehen, dass ein werbefreier Filmgenuss im kuscheligen Bett tatsächlich kaum zu überbieten ist ;)

Was haltet ihr von Harry Potter?
Sind die Bücher besser oder die Filme?

Sonntag, 20. November 2011

Leipziger Nachtflohmarkt am 19.11.2011

Gestern stand mal wieder der einmal im Monat stattfindende Nachtflohmarkt in Leipzig bei uns auf dem Programm.

Hier meine (zugegebenermaßen recht übersichtliche) Ausbeute:


roter Retro-Wecker aus DDR-Zeiten 

4 DVDs
(Crazy; The Hidden; Black Swan; Trainspotting)


Der nächste Termin:
Sa, 17.12.11


Donnerstag, 17. November 2011

Aufreger der Woche: H&M Online-Shop

Die Dönerteller-VERSACE-Kollektion hat es doch tatsächlich geschafft: der H&M-Onlineshop brach heute nicht nur mehrfach zusammen, erstmals musste ich auch miterleben, wie man mitten im Bezahlprozess (10:11 Uhr) rausgekickt wurde und danach ewig nicht mehr auf den Shop zugreifen konnte.

Den von mir bis dato einzigen Artikel im Warenkorb wollte ich clevererweise (denkste!) direkt zur Kasse bringen, bevor er ausverkauft ist. Die Lederjacke gab es dann, als ich nach ca. einer Stunde endlich wieder auf die Seite zugreifen konnte, natürlich nicht mehr. War schon ziemlich traurig anzusehen, wie in meinem Warenkorb das schicke Teil ganz einsam und hellgrau eingefärbt (für Nichteingeweihte: das bedeutet, dass der Artikel ausverkauft ist) angezeigt wurde.

Es gab übrigens auch noch eine weitere Premiere: nur sehr wenige Artikel waren direkt nach dem Verkaufsstart überhaupt schon verfügbar. Das rote Kleid konnte man z.B. 10:09 Uhr noch gar nicht in den Warenkorb packen, bei der Lederjacke klappte es hingegen. Seltsam, oder?

In meinem Frust versunken (das schicke rote Kleid war inzw. selbstverständlich auch ausverkauft) habe ich mir dann später wenigstens noch ein paar Teile - aus Trotz - bestellt. Wie ich mich kenne, wandert davon sowieso das Meiste wieder zurück zum überforderten Schweden ;)

Das hier wurde es dann letztlich:
- pink-gelbes Seidentuch (von Beginn an eines meiner Must-Haves)
- 3 Gürtel (einer davon ist aus der Männerkollektion *g*)
- schwarze hohe Sandalen (bin mir noch total unsicher, wie sie an meinen Füßen aussehen werden)
- Armband mit schwarzer und goldener Blüte
- schwarze Leggings (glaube aber, dass die goldene 'Bordüre' an der Seite letztlich nichts für mich ist)
- schwarz-bunte Leggings (sicherlich totschick zu einer schwarzen Tunika od. einem schwarzen Kleid)
- schwarzes Babydoll-Chiffonkleid (der Brustbereich ist aber evtl. für mich etwas ungünstig designt)
- schwarzes T-Shirt für die bessere Hälfte (ich glaube, es wird ihm richtig gut stehen)

Bin grad stark am überlegen, ob man aufgrund der Warenkorb-Vorfälle nicht evtl. rechtl. Schritte gegen H&M einleiten könnte. Zumindest hat die Verbraucherschutzzentrale bei ähnlichen 'Lockvogel-Angeboten' von Discoutern ein Leitsatzurteil vorm BGH erzielen können und darin ging es unter anderem lediglich um Butter (naja ... auch um LCD-Fernseher) :D
Grund für meine Überlegung ist Folgendes: die von mir leider nicht erworbene Lederjacke hatte im Shop einen Kaufpreis von 199,- € (durchaus üblich für echtes Leder). Bei eBay wird sie mittlerweile zw. 399,- € und 579,- € gehandelt!
Hier könnt ihr mal den Wahnsinn sehen:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_npmv=3&_trksid=m570.l2736&_nkw=lederjacke+versace+h%26m
Für knapp 600 € bekommt man ja beinahe eine originale Lederjacke von VERSACE ;)

Hab ich eigentlich schonmal irgendwo erwähnt, dass mich diese eBay-Gewerbetreibenden (ja genau: wer Neuware nur kauft, um sie direkt weiter zu veräußern, der ist ein gewerblicher Verkäufer) richtig aufregen? Diese Abzocker sollten von H&M mal aufgrund der massiv durchgeführten Urheberrechtsverletzungen abgemahnt werden. Wäre zumindest ein kleiner Trost für die heute leer Ausgegangenen.

P.S.: Der Shop ist nach wie vor down - wirklich armselig! Dies ist besonders im Hinblick auf die Hässlichkeit der meisten Teile ein äußerst überraschender Ansturm. Muss zugeben, dass ich das definitiv nicht erwartet hätte. Da reichte offensichtlich ganz alleine der Name VERSACE aus, um die Leute scharenweise in den Onlineshop zu locken...

Dienstag, 15. November 2011

Wechsel auf Kamera 5, bitte!

Es war bisher nicht wirklich einfach, die Sache mit den Fotos.
Die verschiedenen Bildqualitäten schwankten teilweise schon recht ordentlich ... und das einzige Gerät, das ziemlich schöne Fotos ablieferte, funktioniert leider nicht mehr  -.-

Sonntag, 13. November 2011

Meine Winterschuhe

Falls es euch (überraschenderweise) noch nicht aufgefallen sein sollte: es wird langsam ziemlich kalt draußen. Anders ausgedrückt könnte man auch sagen, dass der Winter endgültig Einzug gehalten hat und voraussichtlich - trotz globaler Erwärmung - noch ein ganzes Weilchen bleiben wird.

Klar, dass man dann auch keine Ballerinas, Sandalen und Flip Flops mehr anziehen sollte - es sei denn, man lebt in Florida oder anderen derzeit warmen Gefilden.
Wie sagt meine Oma immer so schön:
Den Kopf halt kühl, die Füße warm, das macht den besten Doktor arm.
Ich zumindest habe nicht vor in diesem Winter krank zu werden und wollte euch daher hier mal meine Winterschuhe zeigen:


Musik: Chris Joss - I Want Freedom

Mittwoch, 9. November 2011

BB Cream 'Miracle Skin Perfector' von Garnier

Habe mir vor Kurzem o.g. Produkt aus der Kategorie Kosmetik-Neuerscheinungen zugelegt.




Gründe hierfür waren zum einen, dass ich bisher noch keine 'richtige' Tagescreme hatte (normale Creme und dann fix mit Puder drüber zählt ja leider nicht) und zum anderen, weil das Tübchen angeblich ein ebenmäßiges und strahlendes Hautbild zaubern könne. Dies ist tatsächlich nicht zuviel versprochen ;)

Extra Features sind der übliche UV-Schutz (LSF 15), eine reichhaltige Feuchtigkeitsversorgung der Haut und das Kaschieren von Fältchen. Letzteres ist im Hinblick auf Alterungsprozesse, die in der Regel ab der furchteinflößenden Zahl 30 unweigerlich für jeden sichtbar werden, unverzichtbar.

Dass Schönheit ihren Preis hat, beweist das Tübchen jedoch auch: knapp 10 Euro muss man für das kleine Wunderwerk der kosmetischen Industrie berappen.

Jetzt bleibt bloß noch abzuwarten, wie das exakt identisch ausgesprochene Konkurrenz-Kosmetikunternehmen (die Zielgruppe ist dort eine etwas jüngere) auf dieses Produkt aus dem Hause Garnier reagieren wird.
Ich erinnere mich noch dunkel an den Fall 'Jump'. Was viele nicht (mehr) wissen: der bekannte Radiosender hieß ursprünglich mal 'Jump FM'. Das gefiel jedoch dem Konkurrenten 'Jam FM' überhaupt nicht. So zog der Blackmusic-Sender trotzig vor Gericht ... und gewann!

Sonntag, 6. November 2011

IKEA Hack: Stummer Diener namens INGOLF

Dass die Seite der IKEA Hackers eine wahre Goldgrube an praktischen und ausgefallenen Ideen rund um die beliebten schwedischen Möbel ist, dürfte inzwischen den meisten Leuten klar sein.

Ein richtig cooler Hack hatte es mir schon seit Längerem mächtig angetan und das ist dieser hier:
http://www.ikeahackers.net/2010/11/bedroom-dress-boys.html

Letztes Wochenende kamen wir dann auch endlich mal dazu, das Projekt zu starten (dank eines zweiten Fundgruben-Stuhls).
Selbstverständlich wäre ich nicht ich, wenn nicht das Ganze etwas abgewandelt - mit einer völlig anderen Halterung und nicht auf dem Boden stehend - konstruiert worden wäre :)


 so sieht das Ergebnis aus

Samstag, 5. November 2011

OFFICE-Schriftzug im Arbeitszimmer

Normalerweise erkennt man einen Büroraum sofort: Ordner, Schreibtisch und Schreibtischstuhl sind klare Erkennungsmerkmale.

Trotzdem wollte ich unseren erst kürzlich günstig über die Kleinanzeigen erworbenen roten ÄTRAN Wandschrank von IKEA in einen entsprechenden OFFICE-Schriftzug integrieren (zum Glück kommt ein C drin vor). Die Idee kam mir übrigens ganz spontan in den Sinn und wurde auch von meiner besseren Hälfte letztlich als gut befunden. Wahrscheinlich aber nur deshalb, weil ich bereitwillig die ganze Arbeit übernehmen wollte ;)


so sieht das Ergebnis aus


Schritte 1 & 2

ÄTRAN Wandschrank anbringen
+
Schriftzug vorzeichnen (mit Bleistift)


 Schritt 3

 Schriftzug mit Malerkreppband abkleben


 Schritt 4

 mit weißer Wandfarbe die Übergänge vom Kreppband zur Wand verschließen


Schritt 5

 mit schwarzer Farbe die Buchstaben ausmalen
(in diesem Fall war es zufällig vorrätige Volltönfarbe) 


Schritte 6 & 7

Malerkreppband abziehen
+
kleine Korrekturen vornehmen