Montag, 31. Oktober 2011

Oberboden Marke Eigenbau

Wie versprochen, kommt hier mal noch eine kleine Step-by-Step-Anleitung für die Konstruktion eines praktischen Oberbodens.
Viel Spaß beim anschauen und ggf. auch nachbauen! ;)


so sieht das Stauraumwunder aus, wenn es fertig ist


Vorher

 bitte keine Bemerkungen zu der schiefen Lampenaufhängung von FILLSTA :)
=> zunächst musste ein 2,50 m x 0,50 m langes Brett aus dem Baumarkt gekauft werden
(wir ließen uns eine 2,50 m x 0.60 m lange Platte kostenlos auf das gewünschte Maß zusägen)


Schritt 1

3 etwa gleichstarke und gleichlange Holzleisten zusägen
(verwendeten dafür direkt den Baumarkt-Verschnitt, 
der beim Zusägen der Holzplatte auf die richtige Breite anfiel)


 Schritt 2

 insges. 6 Löcher in die 3 Holzleisten bohren


Schritt 3
 
Löcher für die Befestigung der Leisten an der Wand bohren
(3x 2 Bohrlöcher auf derselben Höhe)


 Schritt 4

 Holzleisten an der Wand festschrauben


 Schritte 5, 6 & 7

zugeschnittene Baumarktplatte auf die Halterungen auflegen
+
stabilisierendes Kantholz in der Mitte der Platte 
an der vorderen Kante anbringen und mit der Zimmerdecke fest verbinden
(jeweils unter Zuhilfenahme von Winkeln)
+
Platte mit den Leisten durch Verwendung langer Schrauben (von oben eingedreht) verbinden 
(3x 2 Stück)


Schritte 8 & 9

Platte, Leisten & Kantholz weiß lackieren 
(Farbe ist Geschmackssache; man kann auch den ursprünglichen Holzton belassen)
=> Platte nur von unten und an der vorderen Kante weiß streichen 
(Rest sieht man nicht/ wäre auch zu kompliziert nach der Montage)
+
 Vorhang nähen (Vorgehensweise wie HIER) und über eine Teleskopstange ziehen
=> habe die IKEA STOCKHOLM BLAD Meterware in weiß genommen
(passt so schön zur Pinnwand und erdrückt den winzigen Raum nicht unnötig)


Happy Halloween! :)

An einem Tag im Jahr erlebt man im Fernsehprogramm eine regelrechte Überflutung durch Horrorfilme, hört den Satz ''Süßes, sonst gibt's Saures!'' desöfteren und trifft auf teilweise recht schauderhafte Gestalten ... heute ist Halloween! :)




Man kann ihn letztlich mögen oder nicht - der Trend aus Amerika (ganz ursprünglich aus Irland) hält so oder so Einzug in unsere Kultur. Gerade immer mehr Kinder ziehen verkleidet und hellauf begeistert durch die Straßen und fordern Süßigkeiten ein. Genau dafür habe ich mich in diesem Jahr zum Glück gut mit Kariesförderern eingedeckt:


möchte gar nicht erst ausprobieren, welche 'Bestrafungen'
mich bei einer Herausgabeverweigerung erwarten würden :)

Wandertagebuch: Sächsische Schweiz/ Pfaffenstein & Quirl

Ja, ihr lest richtig: schon wieder stand bei uns eine (in diesem Fall spontane) Wanderung auf dem Plan.
Ich hoffe mal, dass ich in diesem Jahr keine weiteren Steine mehr hochkraxeln muss, denn genug ist genug! ;)

Hier die Bilder unserer Tour vom Samstag (anschauen ist deutlich bequemer *g*):


 aha ... da sollten wir also rauf (ich meinte natürlich wollten)

Sonntag, 30. Oktober 2011

Amazone des Tages ist ...

... tja ... das verrät euch wieder einmal ein Video von der Auslosung :)


video


Glückwunsch zum Gewinn, Mädel!
Wie bereits angekündigt, kommt am Dienstag evtl. auch noch ein schicker Coffee-2-Go-Becher des coolsten Logistikunternehmens der Welt zu den anderen Preisen hinzu ... keep your fingers crossed ;)



Update 1. November:


 tadaaa ... da ist er, liebe Judy :)


Freitag, 28. Oktober 2011

VERSACE + H&M = Brechreizalarm

HILFE - die Designerkollaboration vom schwedischen Modehaus und der platinblonden solariumgerösteten Designerin ist ein totaler Albtraum!!!

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Katzensitting

Letztes Wochenende haben wir die beiden Katzen (naja ... eine davon war korrekt formuliert ein Kater) von Freunden vor Ort betreut und gefüttert.
Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für das große in uns gesetzte Vertrauen - die Racker leben noch, also müssen wir letztlich doch irgendwie alles richtig gemacht haben ;)

Fotos der beiden Herzensbrecher zu machen, war übrigens ziemlich kompliziert. Zum einen drehten sich beide permanent exakt während des Auslösezeitpunktes weg (das war pure Absicht!!!), zum anderen hatte die iPhone-Kamera wohl offenbar zugleich auch etwas Anziehendes an sich und solche Nahaufnahmen entstanden:




Bin übrigens mächtig stolz auf meine bessere Hälfte: trotz Katzenhaarallergie hat er tapfer durchgehalten und dem Kribbeln in der Nase nicht nachgegeben :)

Hier mal die beiden Stubentiger im Portrait (waren die einzigen Fotos, auf denen sie zumindest halbwegs von vorne zu erkennen sind):


gestatten: Lucy, eine Madame par Exellence
- hat sich praktisch null für uns interessiert
- ist eher ein zurückhaltendes Wesen
- meidet das unschöne Kratzbaumsisal 
(bevorzugt lieber die Küchenlederstühle und die Stoffcouch für die Krallenpflege)
- klaut ihrem männlichen Mitbewohner heimlich das Katzenfutter aus dem Futternapf


Bocki
(muss echt mal nachhaken, warum ausgerechnet dieser etwas seltsame Name für ihn gewählt wurde)
- neugieriges Kerlchen
- noch am ehesten kuschelbereit (für vielleicht so ca. 5 Sekunden)
- hat einen ausgeprägten Schuhfetisch
- wirft sich gerne urplötzlich und völlig grundlos mehrmals in der Stunde auf den Fußboden, 
um sich dann ausgiebig zu strecken und direkt wieder aufzuspringen
=> Wie wär's mal mit einer Verhaltenstherapie? ;)


Beide gemeinsam bei der Schuhinspektion (selbstverständlich wieder einmal mit Ar*** zur Kamera):


die Treter meines Süßen scheinen einen wirklich ''unwiderstehlichen'' Duft abzusondern ;)


Und weil dieser Post hier inzwischen mein einhundertster ist, gibt es auch noch ein kleines Jubiläums-Gewinnspiel.

Diesen Preis könnt ihr gewinnen:



Ihr wisst bestimmt schon/ noch, dass ich bei Amazon arbeite, oder? Dadurch habe ich Zugriff auf diverse Merchandising-Produkte.
Diese hier konnte ich für euch ergattern (alles im Neuzustand):

- Notizblock
- Schlüsselband
- Kuli
- Lesezeichen
- Eiskratzer
- Traubenzucker


Gewinnspiel-AGB:
1) Es wird nur einen Gewinner geben.
2) Der Sieger wird per Losentscheid ermittelt, insofern mehr als eine Person teilnimmt.
3) Teilnahmeschluss ist Samstag (29.10.11) um 20 Uhr.
4) Mitmachen kann jeder, der
    a) einen Kommentar zu diesem Posting hinterlässt,
    b) seinen Wohnsitz auf dem deutschen Festland hat,
    c) bis zum 26.10.11 in meiner öffentlich einsehbaren Leserliste stand,
    d) mir im Falle des Gewinns innerh. von 3 Tagen seine Adresse über das Kontaktformular zukommen lässt
    und
    e) damit einverstanden ist, dass ich den Preis unversichert versende.
5) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


 Viel Glück! :)

Montag, 24. Oktober 2011

Fundgruben-Schnäppchen

Vorgestern war - mal wieder - ein Besuch beim Lieblingsschweden an der Reihe :)

Eine Onlineabfrage ergab zuvor, dass eines der FAMILY Angebote bereits ausverkauft gewesen sein soll: der DAVE Laptoparbeitsplatz in der Farbe weiß. Genau den wollte ich aber (schon seit Ewigkeiten) unbedingt haben. 99,- € war er mir mit seinen großen Plastikflächen nicht wirklich wert, beim Familypreis von 69,- € wurde ich allerdings relativ schnell furchtbar schwach.

Samstag, 22. Oktober 2011

Bad unter der Lupe

Für den Fall, dass ihr euch aufgrund meiner ewig langen Blog-Abstinenz schon Sorgen um mich gemacht haben solltet: es geht mir gut! Befinde mich nur momentan arg im Arbeitsstress ;)

So, nun zum eigentlichen Thema.
Wer findet den Fehler auf diesem Bild? 
Was passt hier irgendwie so gar nicht zum Rest (abgesehen vom Augen-Make-Up-Entferner)?







Na?





Schon eine Idee?





Kleiner Tipp: es ist nicht weiß, orange, türkis oder pink.






Hier die Auflösung:
der Seestern

Im letzten Jahr auf dem Flohmarkt für 50 Cent ergattert, fristete er bis gestern ein trostloses und weitestgehend farbenfreies Dasein in unserem Bad.
Zum Glück hatte Tante Su noch von dieser und jener Lackier-Aktion etwas terracottafarbenen Lack übrig, den sie stets begeistert und nicht zu dünn über geeignete Objekte streicht - gerne auch gegen deren mutmaßlichen Willen :)


Vielleicht hat den armen Kleinen ja der Anblick von leckeren Pizzen 
ein klein wenig über seine radikale Typveränderung hinweggetröstet?


Nun passt er nicht nur optisch ideal zum Rest des Bads, er hat jetzt auch seine ursprüngliche Farbe wieder. Als er noch lebendig auf dem Grund des Meeres lag, war er wahrscheinlich ebenfalls orange...


schon viiiiiiel besser!

Sonntag, 16. Oktober 2011

Übersichtliche Kataloganbringung mit BUMERANG

Normalerweise ist die BUMERANG Hosenaufbewahrung von IKEA für Ordnung im Kleiderschrank zuständig.
Dass die günstigen kleinen Teile (jeweils 0,79 €) weitaus mehr können, ist aber wahrscheinlich noch nicht jedem bewusst.

Hier mal eine kleine Zweckentfremdungsidee:


dekorative und zugriffsschnelle Aufbewahrung der Lieblingskataloglektüre
(bisher hält nur eine einzige Schraube die gesamte Konstruktion;
werde demnächst mal nach einem passenden kleinen Haken suchen)


habe ingesamt 3 Hosenaufhänger gekauft
(der H&M-Katalog & das IKEA Family LIVE Magazin brauchen schließlich auch noch Halterungen)


ihr wisst bestimmt schon längst, dass ich total auf den Einsatz von Acryllack stehe :)

Samstag, 15. Oktober 2011

Leipziger Nachtflohmarkt am 15.10.2011

In den kalten Herbst- und Wintermonaten wird die Kuppelhalle vom Kohlrabizirkus jedes Jahr erneut einmal im Monat zu Europas schönstem Nachtflohmarkt.



Dienstag, 11. Oktober 2011

Was wurde eigentlich aus der Urlaubsplanungsliste?

Ihr erinnert euch?
Falls nicht, könnt ihr meine Vorhaben für die letzte Woche gerne hier nochmal nachlesen ;)

1) Messe Modell, Hobby & Spiel besuchen
=> ja
=> hier der Beitrag dazu

2) Arzttermine abarbeiten
=> jein
=> zumindest vereinbart wurden sie, abgearbeitet werden sie erst Ende Oktober (früher war leider kein Termin frei)

3) Zoobesuch unter der Woche
=> nein
=> hat an den passenden Tagen leider immer geregnet

4) Autoreparatur & -tuning 
(nicht an meinem Auto; das ist intakt & schön)
=> ja
=> Reparatur war dann vor Ort doch nicht mehr notwendig
=> Sportauspuff und schwarz getönte Scheiben haben das Auto meines Freundes richtig verschönert

5) mehrere Vorhänge kürzen
=> nein
=> ist auch eher etwas fürs nächste oder übernächste Wochenende

6) Buch 'Die Arena' von Stephen King lesen
=> jein
=> der Wälzer hat über 1200 Seiten!!!
=> habe es mit äußerst sporadischem Lesen erstmal nur bis Seite 188 geschafft
=> ist übrigens ein extrem fesselndes Buch ... Buchkritik folgt hundertpro ;)

7) Mikrowellenhalterung an der Küchenwand montieren
=> ja
=> es wurde zudem noch einiges anderes an Wänden montiert: das RANSBY Bild mit Leipzig-Motiv, zwei orangene TRONES Schuhschränke, fünf orangene BÄSTIS Wandhaken und ein Barometer von Tchibo/ Conran
=> das hier ist die ANATOL Mikrowellenhalterung:



8) auf die Kleinmesse gehen 
(dabei sog. 'Kotzmühlen' meiden )
=> ja
=> hier der Beitrag dazu
=> waren insges. sogar zweimal dort (einmal im Dunkeln vorletzten Samstag und einmal im Hellen letzten Sonntag)

9) eine Wohnzimmerwand lila streichen
=> ja
=> seht selbst:



10) KLIPPAN Sofa aufbauen
=> nein
=> unsere KLAMBY Schlafcouch konnte leider noch nicht umziehen und somit auch keinen Platz für KLIPPAN im Wohnzimmer schaffen

11) großes Arbeitszimmer einrichten
=> nein
=> hatte irgendwie keine oberste Priorität für uns

12) Oberboden für kleines Arbeitszimmer konstruieren
=> jein
=> Material ist besorgt, alles ist ausgemessen und die Bohrlöcher sind auch schon angezeichnet

13) schicke Neopren-Laptophülle bestellen
=> ja
=> selbst nähen hätte mir nicht nur zu lange gedauert, der gesuchte Look wäre zudem sicherlich auch nicht möglich gewesen
=> seht selbst:



14) Berlin für zwei Tage 
(Kumpel besuchen & IKEA PS Schrank abholen)
=> ja
=> beides wurde erledigt
=> hier der Anwesenheits-Beweis:



15) Wanderung
=> jein
=> es gab leider nur eine halbe (dafür dann aber auch noch eine Burgbesichtigung)
=> hier der Beitrag dazu


Zusammenfassung:
7x ja
4x jein
4x nein
[+ einige ungeplante Aktionen, wie z.B. die orangene Lackierung der flachen Flurkommode]
=> hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass ich so viel davon schaffen würde ;)

Montag, 10. Oktober 2011

Typveränderung für RAKKE

Sie hat wirklich ganz schön gelitten beim Umzug: unsere kleine RAKKE Kommode hat mit Abstand die meisten Beschädigungen von allen Möbeln beim Transport damals davon tragen müssen.

Als kleine Wiedergutmachung gab es letzten Oktober direkt eine Maniküre (mit weißem Nagellack wurden die zerkratzten Stellen schön kaschiert) und diesen Freitag dann auch endlich einen neuen Farbanstrich für die beiden Rollboxen-Fronten.
Dass der Birkelook nicht so recht in unseren Flur (mit seinen Farben weiß, schwarz und orange) passen würde, war mir aber auch eigentlich schon vor unserem Umzug bewusst :)


Passt doch nun wirklich gut ins Flur-Farbkonzept, oder?

Samstag, 8. Oktober 2011

Burg Stolpen

Letzten Mittwoch haben wir uns die Burg Stolpen in der Sächsischen Schweiz angeschaut.
Durch die nachfolgenden Bilder könnt ihr an der Besichtigung praktisch auch nochmal teilhaben ;)


 Eingang

Sonntag, 2. Oktober 2011

Leipziger Kleinmesse im Herbst 2011

Eine Messe am Tag reichte uns gestern definitiv noch nicht, also gingen wir abends zusätzlich noch auf die Kleinmesse am Cottaweg in Leipzig ;)

Dieses Mal gab es sogar Boxer, gegen die - vornehmlich betrunkene - Besucher antreten konnten, um zw. 200 und 500 Euro bei einem Sieg abstauben zu können. Meist enden solche Geschichten (unter den sensationsgierigen Augen einiger ausgewählter zahlungsfreudiger Zuschauer) jedoch mit schweren K.O.s der halbstarken Selbstüberschätzer. Die durchweg polnischen Boxer sind nämlich KEINE Anfänger!
Nachdem wir das nervige Gelaber ihres Promoters (der zugleich auch Ringrichter ist - so viel zum Thema Objektivität) für einige Minuten ertragen hatten, ging es vom Live Boxen weiter zu weitaus interessanteren Attraktionen.

Vor diesem 'Ding' bin ich dann völlig sprachlos stehen geblieben:


video
Äh ja ... nein, danke!!! *g*
(vor 10 Jahren wäre es noch etwas für mich gewesen)

Messe Modell, Hobby und Spiel 2011

Gestern war ich auf der o.g. Messe in Leipzig und somit konnte auch direkt der erste Urlaubsplanpunkt abgehakt werden :)

Hier mal ein paar Impressionen:


Blick auf den Eingang


kurzer Überblick (Halle 1 war übrigens geschlossen)



 Halle 3


 riesige Blechschilder-Auswahl (ein lilanes mit Milka-Kuh wurde von mir gekauft)


 für das Kind im Mann


dieses Karussell sah ich später am Tag nochmal in Originalgröße (auf der Kleinmesse)


 Matchbox-Fans kamen auch auf ihre Kosten


Modellbauversionen, die elektr. Eisenbahnen beinhalteten,
zogen stets besonders viele Zuschauer an (die Zielgruppe ist hier gut erkennbar *g*)


ein süßer VW Bully 
Farbe und Aufschrift gefielen mir hingegen nicht so gut ;)



Halle 5






 Flugsimulator


Süß, oder? :) 
bin leider zu alt für Lenkdrachen ... Zeit hätte ich zudem auch keine dafür



Halle 4






 Erinnerungen an unseren Balkon kamen hier hoch *g*
(BOLLÖ Tischsitzgruppe von IKEA)


 kleine Pause mit leckerem Eis



 Halle 2




es gab auch diverse Workshops, wie z.B. Korbflechten 
(hier sieht man die Herstellung von Filzkürbissen)


das rosa-rote Kästchen mit Fliegenpilz-Motiv vorne drauf 
kam mir doch sehr bekannt vor (weiterer Workshop)


hier konnte ich nicht wiederstehen:
habe mir eine Chinesische Ulme im Miniformat mitgenommen 


ein wirklich niedliches Bäumchen








 hier bin ich richtig standhaft geblieben



 gleiches kann ich leider nicht bezüglich dieser Süßigkeiten behaupten ;)


Leipziger Löwen verabschiedeten uns