Freitag, 30. September 2011

Ein wirklich nützliches Küchenutensil

Lange genug lag er ungenutzt und unbeachtet herum: der DEPOT-Geschenkgutschein, den ich zum Geburtstag bekommen habe (siehe hier).

Für mich stand auch eigentlich direkt fest, wofür ich ihn einlösen würde. Als großer Pizzafan gibt es wirklich nichts nervigeres, als die runde und flache Teig-mit-was-drauf-Fettwanne in mühevoller Kleinarbeit mit einem Messer zu zerteilen. In der Zwischenzeit kann das italienische Objekt der Begierde auch gerne mal völlig erkalten.

Der Pizzarollschneider ist daher eine anbetungswürdige Erfindung, welcher ich hiermit sogar ein komplettes Posting widme :)


für 5,99 € eine äußerst sinnvolle Investition


+


Pizza Specktacolo
(mit Schmand, frischen Tomaten, frischen Pfifferlingen & Pancetta;
nach dem Backen mit Steakpfeffer & gehacktem Rosmarin verfeinert)


=


 *yummy*

Menschentypen: 14) Der Klassenclown

Er kann es einfach nicht lassen: Ständig hampelt er herum, bringt unentwegt spontane Sprüche hervor, bei denen man sich fragt, ob sie wenigstens für ihn selbst Sinn ergeben und seine Anwesenheit schürt letztlich zwangsläufig Agressionen bei den Opfern seiner sogenannten Persönlichkeit.


Der unweigerlich aufdringliche Klassenclown spaltet gewiss die Gemüter. Manche finden ihn unterhaltsam und originell, der überwiegende Rest ist einfach nur genervt und betet pharmazeutische Mittel gegen ADS herbei. 


Die Begrifflichkeit selbst beleuchtet zugleich auch die Herkunft dieser Charakterschöpfung. Man assoziiert grundsätzlich Schulalltage mit solchen Phänomenen. Dabei stellt ein derartiger Störfaktor für eine Lehrperson oder einen anderen Redner den schlimmsten Alptraum dar. Unberechenbar und völlig unkontrolliert fällt ihnen der Klassenclown wiederholt ins Wort und lacht bestenfalls direkt auch noch über seine geistigen Ergüsse in Wortgestalt.


Da fragt man sich berechtigterweise, warum er so ist, wie er ist. In die unergründlichen Tiefen eines solchen Kaspers vorzudringen, reizt mich jedoch nicht sonderlich und so bleibt mein Fazit dieses Mal eher oberflächlich: 
Aufmerksamkeit um jeden Preis, den will der Klassenclown - wie jeder weiß ;)


Wer von euch kann ehrlich behaupten, dass es in seiner Klasse keine solche Person gegeben hat? *lol*

Endlich Urlaub! :)

Gott sei Dank ist es endlich soweit:

9 Tage, 9 Stunden und 9 Minuten lang werde ich mich entspannen, lange Liegengebliebenes endlich mal in Angriff nehmen, mich kleinen Projekten widmen, täglich bis mindestens um 9 Uhr schlafen und Kraft für anstehende Aufgaben sammeln :)


Konkrete Planungen:

- auf die Modell-, Hobby- und Spielemesse gehen
- Arzttermine abarbeiten
- Zoobesuch unter der Woche (ist sonst zu voll)
- Autoreparatur und -tuning (nicht an meinem, das ist intakt & schön)
- mehrere Vorhänge kürzen
- Buch 'Die Arena' von Stephen King lesen
- Mikrowellenhalterung an der Küchenwand montieren
- auf die Kleinmesse gehen und dabei sog. 'Kotzmühlen' meiden
- eine Wohnzimmerwand lila streichen
- KLIPPAN Sofa aufbauen
- großes Arbeitszimmer einrichten
- Oberboden für kleines Arbeitszimmer konstruieren
- endlich mal eine schicke Neopren-Laptophülle bestellen
- Berlin für 2 Tage (Kumpel besuchen + IKEA PS Schrank abholen)
Ach ja: wandern steht (leider) auch noch auf dem Programm ... vielleicht habe ich ja Glück und es gibt Dauerregen ;)

Mal schauen, was davon letztlich wirklich realisiert wird. Aber Hauptsache, man hat erstmal ausreichend Pläne *g*

Donnerstag, 29. September 2011

H&M-Designer-Kollaboration 2011: VERSACE

Habe heute durch Zufall erfahren, dass Ende 2011 eine Zusammenarbeit von H&M und Donatella Versace käuflich zu erwerben sein wird:

http://stylesyoulove.edelight.de/hm-design-collaboration-herbst-2011-mit-donatella-versace/

Bin schon sehr gespannt, ob das endlich mal wieder eine etwas schönere Kollektion werden wird. Für die Qualität der Stücke fand ich die letzten Preisentwicklungen ja eher unangemessen...

Sonntag, 25. September 2011

Danke, Victoria!

Damit gar nicht erst irgendwelche Missverständnisse aufkommen: Victoria ist meine Nähmaschine ;)

Heute fand die ultimative Bewährungsprobe für die eben Genannte statt, als ich mir für den Oberboden im Flur einen Vorhang (dieses Mal völlig ohne jegliche Hilfestellungen vom Opa) genäht habe. Zum Glück hat sie diesen Test erfolgreich bestanden und ich mich nicht völlig blamiert:



Samstag, 24. September 2011

KASSETT als Taschenaufbewahrung

Das Chaos auf unseren Hutablagen im Flur (so sah es bisher aus) hat endlich ein Ende:
vier große KASSETT Kisten in weiß von IKEA brachten jetzt die gewünschte Ordnung und Übersicht im Taschen-Wirrwarr :)




alles, was ich dafür brauchte:
weiße KASSETT Boxen von IKEA
Computer/ Drucker (*g*)
orangenes Papier im A4-Format
Laminiergerät
Alleskleber



Freitag, 23. September 2011

Ein Satz mit X

Seht selbst:


Abtrennung des winzigen Arbeitszimmers vom Wohnbereich durch 
a) zwei anthrazitfarbene BILLYs/ Aufsätze (bei IKEA nicht mehr im Programm)
b) eine zugesägte Baumarkt-Holzplatte als Stabilisator (später weiß lackiert)
c) sechs weiße KASSETT Kisten (darin befindet sich meine MLP-Sammlung)
 d) eine weiße Teleskop-Vorhangstange zum einspannen zwischen die BILLYs
e) einen IKEA STOCKHOLM BLAD Vorhang (Abmessung/ Farbwahl: suboptimal)

Sonntag, 18. September 2011

Unter Palmen

... lässt es sich besonders gut arbeiten.

Zumindest sehe ich das so und habe daher heute mit meiner besseren Hälfte zusammen eine 8-teilige Fototapete mit einem traumhaften Karibikstrand als Motiv auf einer Wand im großen Arbeitszimmer angebracht. Gekauft hatte ich sie bereits letztes Jahr aber irgendwie hatte sie bisher noch keine oberste Priorität :)
Gott sei Dank war es dann aber heute endlich mal so weit. Für 19,99 € ein echtes Schnäppchen mit riesigem Effekt, wie ich meine.

So sah das Produkt unseres Schweißes dann letztlich nach ca. drei Stunden konzentrierter Arbeit aus:


Hat ein bisschen was vom Strand in ''Cast Away'', nicht wahr? :)


Langsames Herantasten an die Aufgabenstellung:


in dieser Rolle befanden sich die 8 rechteckigen Fototapetenteile
(der Tapeziertisch war von den Großeltern geborgt und hing in der Mitte ziemlich durch)


Laut Aufschrift auf der Verpackungsrolle hat das Motiv die Gesamtabmessung 3,68m x 2,54m:




Aller Anfang ist schwer:


für dieses erste Rechteck haben wir mit Abstand am längsten gebraucht


Besonders anspruchsvoll war es, die Übergänge der einzelnen Tapetenabschnitte so unsichtbar wie nur irgendwie möglich zu gestalten (u.a. weil bereits beim Druck einige Verzerrungen entstanden sind):


die weißen Fußbodenleisten werden erst nach der vollständigen Trocknung wieder angebracht
(hier erkennt man auch mal gut die Feuchtigkeit der Tapetenbahnen direkt nach der Anbringung)


werde die frei gebliebene Wandfläche links neben der Fototapete (70 cm Breite) 
wohl noch mit einem weißen BILLY Regal (202 cm Höhe, 80 cm Breite) 
und zwei entsprechenden weißen Aufsatzregalen füllen


Etwas Eis zum Schluss hatten wir uns als Belohnung definitiv verdient:


mmmmmmmmh ... lecker!


Ich glaube übrigens, dass die sehr hellen Möbel (weiß und birkefarben) richtig super zur Fototapete passen und das Strandfeeling auch nochmal um einiges verstärken werden.
Bilder folgen natürlich, sobald alles fertig ist ;)

Samstag, 17. September 2011

Herbstliche Zierkürbisse

Langsam müsste es jedem dämmern: der Sommer ist längst gegangen, die Tage werden schlagartig kürzer und wirklich hoch klettert das Quecksilber in den Thermometern auch nicht mehr.
Es wird gerade ganz klar Herbst!

Ich bin ja grundsätzlich kein großer, alle freien Flächen mit Staubfängern zustellender Dekofreak, aber ein klein wenig herbstliche Stimmung zu Hause kann meiner Meinung nach auch nicht wirklich schaden :)
Richtig niedlich und dekorativ finde ich ja sogenannte Zierkürbisse, die im Übrigen nicht zum Verzehr geeignet sind. Sie halten sich richtig lange und sind in den verschiedensten Formen und Farbkombinationen für ca. 3,- € (für mind. 5 Stück) käuflich zu erwerben.




Man kann die Zierkürbisse im Korb lassen oder aber, so wie hier, auf eine Schale legen:


sieht mir aktuell noch zu langweilig auf der IKEA STOCKHOLM Schale aus
Hat jemand von euch eine Idee, wie ich das ein wenig anders gestalten könnte?


Es gibt natürlich auch noch Zierkürbisse aus Terrakotta, deren Haltbarkeitsdatum das der echten nochmal um Längen schlägt:




Wenn ich es demnächst schaffen sollte, werde ich dann auch noch vier große, bunt gefärbte Ahornblätter sammeln, sie für eine Woche in ein dickes Buch packen und die platt gedrückten Blätter dann als herbstliche Untersetzer verwenden.

Wie sieht eigentlich eure Herbstdeko aus?
Sind da vielleicht sogar selbst gebastelte Werke dabei?
Oder verzichtet ihr gänzlich darauf?

Sonntag, 11. September 2011

Von Mäusen und Menschen

Wer kennt sie nicht, die Sendung mit der Maus? Sie begeisterte schon Millionen von Menschen in Deutschland und feierte in diesem Jahr zufällig ihren 40. Geburtstag.
Eine Maus in diesem Alter ist schon eine ziemliche Rarität. Einzig Micky Maus kann dies noch toppen :)

Vor Kurzem feierte mony ihren Blog-Geburtstag und unter den zu verlosenden Jubiläums-Preisen befand sich u.a. auch dieser süße Maus-Knopf:


Juchuuu! 
ich war zum Glück eine der gelosten Gewinnerinnen :)
Dankeschön, mony!


Weiter geht die Maus-Geschichte:

Gestern beim Einkauf schlenderte ich mal wieder am Cerealien-Regal entlang und war wie immer auf der Suche nach etwas genießbarem, das zugleich auch noch nicht allzu ungesund sein sollte. Schwierige Aufgabe!
Nachdem es seit vielen Jahren bereits keine Apfel-Zimt-Loops mehr gibt (*schluchz*), Lion Cerals viel zu viel Fett enthalten (pures Hüftgold!) und ich Clusters Mandel-Nuss langsam über habe (fühle mich schon wie ein Eichhörnchen), ist die Anzahl potentieller Kandidaten in diesem Bereich arg klein geworden.

Ganz zufällig entdeckte ich gestern dann allerdings diese beiden hier:


 Honig ist für mich, Schoko für die bessere Hälfte


 Rückansicht


 ich fand Honig lecker, Schoko hingegen ziemlich künstlich schmeckend
meiner besseren Hälfte schmeckte Schoko allerdings deutlich besser 
=> Geschmäcker sind halt verschieden! ;)
(zum Glück sind nicht alle Menschen gleich: sonst müsste ich Angst haben, 
dass mir meine ausgesuchte Sorte ständig weggegessen werden würde *lol*)


Mal schauen, was die Jubiläums-Maus in diesem Jahr noch so alles für ihre Fans zaubert...

In Gedenken

Heute vor 10 Jahren hielt die Welt den Atem an, als zwei Flugzeuge ins World Trade Center gesteuert wurden.
Bei dieser sinnlosen Tat mussten über 3000 Menschen ihr Leben lassen.

Noch heute wird die Amerikanische Regierung selbst für diese Attentate verantwortlich gemacht und auch ich gehöre zu denjenigen, die die offizielle Version für einen schlechten Scherz halten.

Die zahlreichen Opfer und v.a. ihre Angehörigen haben es verdient, dass die Wahrheit endlich ans Licht kommt und eine UNABHÄNGIGE Kommission die Vorfälle untersucht.

Für Interessierte

Sonntag, 4. September 2011

FASTBO Wandpaneele rocken! :)

Gestern habe ich unter unserer Flurgarderobe drei FASTBO Wandpaneele von IKEA an die Wand angebracht.

So sah es dann fertig aus (äh ja, das da oben sind alles Taschen *g* ... werden demnächst auch noch hübscher verstaut):



Gemüseernte auf dem Balkon

Wie versprochen mal noch ein kurzes Update zu meinem Gemüseanbau.
Was noch da ist, wurde kurzerhand von mir fotografiert :)


1) Cherrytomate
=> alle Tomaten wurden bereits gegessen (da kommt jetzt auch nichts mehr nach) *g*


2) Schlangengurke
=> ist leider nix geworden (war bereits nach einem Monat eingegangen ... was mache ich bloß falsch???)


3) Jalapeno-Paprika 
=> seht selbst:

sind ziemlich klein, die Dinger


4) Pfefferminze
=> seht selbst:

hat Gesellschaft von Thymian bekommen


5) grüne Zucchini
=> ist leider nix geworden (nächstes Jahr wird der Standort auf dem Balkon neu ausgewählt; 2011 war's dem Pflänzchen offenbar zu sonnig und warm)


6) gelbe Zucchini
=> siehe grüne Zucchini :(


7) gelbe Paprika
=> seht selbst:

Ähm ... ja ... also ... 
Wer findet den Fehler in diesem Bild? :)


8) weißer Kohlrabi
=> seht selbst:

ist aktuell noch zu mickrig 
(zwei Wochen gebe ich den 6 Stück noch)


9) grüner Kopfsalat
=> wurde schon längst aufgegessen ;)

Samstag, 3. September 2011

Warten auf Regen

Es ist frustrierend: seit einer gefühlten Ewigkeit ist es bloß noch unerträglich warm und kein Regen fällt herab, der die dringend benötigte Erfrischung mit sich bringen würde.



4 aus 6

Das ist nicht etwa eine neue Lotto-Version, sondern meine Ü-Ei-Sammelfiguren-Quote von heute :)

War eine Spontan-Idee (im Vorbeigehen gesehen), weil die Überraschungseier in dieser Woche offenbar bei Kaufland im Preis gesenkt wurden. Da meine letzten schon ein ganzes Weilchen zurück lagen, bin ich doch ziemlich erstaunt darüber, wie gut mein Gehör nach wie vor noch auf die Schüttelgeräusche reagiert.

Das Spielzeug in den beiden übrigen Eiern war übrigens so dermaßen doof, dass es umgehend entsorgt wurde. Die Heimwerker-Elefanten könnt ihr hier mal begutachten:


 sind sogar 4 verschiedene Figuren ... cool, oder? ;)


Irgendwie fand ich die komplett handbemalten Elefanten damals deutlich süßer. Jetzt wird offenbar nur noch hellblaues Plastik genommen und dann lediglich der Rest handbemalt :(