Mittwoch, 25. Mai 2011

Filmkritik: Fluch der Karibik 4 - Fremde Gezeiten (3D)

Abends ging es gestern wieder einmal ins Kino. Wir entschieden uns für den vierten Teil von Fluch der Karibik. Es ist der erste Film der Piraten-Reihe mit 3D-Technik.

Fremde Gezeiten hat uns dabei vor eine große Herausforderung gestellt: Würden wir es schaffen, den Synchronsprecherwechsel bei Captain Jack Sparrow zu verkraften und auch zu verzeihen? Statt von Marcus Off wird der weltbekannte Pirat in der deutschen Fassung ab Teil 4 von Johnny Depps Stammsprecher David Nathan synchronisiert, dessen Stimme einigen auch aus den Fast and Furious-Filmen (Paul Walker als Brian O'Connor) oder der aktuellen Batman-Reihe (Christian Bale als Titelheld) bekannt vorkommen dürfte.
Dass es unklug ist, die gewohnte Synchronisation des Hauptcharakters innerhalb einer Filmreihe zu wechseln, zeigte bereits Stirb Langsam 3. Dort war Willis' Stammsprecher Manfred Lehmann aufgrund von parallelen Dreharbeiten verhindert und wurde daher durch Thomas Danneberg ersetzt. Der hat aber diesen Film, mit großem Potenzial zum besten der gesamten Reihe zu werden, letztlich etwas kaputt gemacht.

Folglich war ich gestern im Vorfeld auch entsprechend nervös.
Ich muss jedoch im Nachhinein gestehen, dass der Synchronsprecherwechsel nicht wirklich groß auffiel, da die neue Stimme der ursprünglichen recht stark ähnelt. Sie ist einfach nur nicht mehr ganz so ... naja ... tuffig wie die vorhergehende - was man mögen kann oder eben nicht. Außerdem bekam man ja zuletzt durch die vielen Trailer genügend Zeit, sich an die Umstellung zu gewöhnen.



Sonntag, 22. Mai 2011

IKEA Hack: Verschönerung eines Retro-Telefons (2)

Der Nachtflohmarkt gestern war mal wieder recht ertragsreich.
Neben einigen DVDs (''Outbreak'', ''American Pie'', ''Mona Lisas Lächeln'' und ''Transformers 2'') habe ich auch direkt ein tolles rotes Retro-Telefon für einen richtig lieben Menschen entdeckt, der mein umgestaltetes orangenes DDR-Wählscheiben-Telefon gesehen hatte und auch so eins haben wollte.

Zugegebenermaßen machte es dort vor Ort keinen besonders hübschen Eindruck, aber mit etwas Phantasie konnte ich mir bereits das alte Kommunikationsgerät nach der Begegnung mit einer FREDRIKA-Geschenkkarte vorstellen. Das ist allerdings auch nicht allzu schwer, wenn man ein solches Telefon schonmal auf exakt diese Art und Weise verschönert hat ;)

Im Gegensatz zu meinem orangenen Pendant (3,20 €) kostete dieses Retro-Teil immerhin schon 8,- €. Das war aber bereits NACH der harten Verhandlung mit dem Verkäufer!
Da die schönen Wählscheibentelefone - also die orangenen und roten (die potthässlichen grauen und spinatgrünen Versionen lasse ich jetzt mal ganz bewusst außen vor) - jedoch mittlerweile für deutlich höhere Beträge auf Internet-Auktions-Börsen gehandelt werden, kann man hier immernoch von einem echten Schnäppchen sprechen.

In dieser Fotostrecke könnt ihr die Verwandlung sehen:


Originalzustand (völlig verdreckt und mit versiffter Abdeckkappe)
=> auch wenn es hier den Eindruck macht, orange zu sein: es ist ROT! :)

Freitag, 20. Mai 2011

Gemüseanbau auf dem Balkon

Mit meinem Erdbeeranbau startete ich vor Kurzem bereits voll als landwirtschaftlicher 1-Personen-Betrieb durch :)

Nun haben meine roten Zwerge noch weitere essbare Gesellschaft bekommen:

1) Cherrytomaten (kennt ihr sicher schon vom Balkon-Update)
2) Schlangengurke
3) Jalapeno-Paprika (schaaaaaaaaaaarf!)
4) Pfefferminze
    => daisy, du bist meine Inspiration ... olle Kräuterhexe! ;)
5) grüne Zucchini
6) gelbe Zucchini
7) gelbe Paprika
8) weißer Kohlrabi
9) grüner Kopfsalat



Mittwoch, 18. Mai 2011

Rosane & rote Überraschungen

Völlig unbedarft schlenderte ich heute zum Briefkasten und siehe da: ich hatte ungewöhnliche Post bekommen. Ein kurzer Blick auf den Absender verriet mir, dass der Brief von Timeless sein musste. Gespannt öffnete ich ihn und herausgeflattert kamen folgende drei Geschöpfe nebst Befestigungsmaterial und einem liebevoll angefertigten Kärtchen:


gab es vor Kurzem bei Tchibo im 12er-Set
(3x blau, 3x grün, 3x pink und eben auch 3x rosa)

Dienstag, 17. Mai 2011

Menschentypen: 6) Der Aufopferer

Die Bezeichnung an sich beschreibt den Aufopferer schon recht zutreffend. Er stellt seine Wünsche stets hinten an, um sich zunächst einmal den Sorgen und Bedürfnissen anderer zu widmen. Es jedem Recht machen zu wollen, ist jedoch nicht immer leicht und so setzt er sich permanent selbst unter großen Druck. Oftmals finden sich Workaholics unter diesem Menschentypus.

Die Folgen der devoten Grundeinstellung des Aufopferers hat George Bernard Shaw richtig erkannt: ’’Wenn du damit beginnst, dich denen aufzuopfern, die du liebst, wirst du damit enden, die zu hassen, denen du dich aufgeopfert hast.’’

Doch die angestauten Hassgefühle sind noch nicht sämtliche Konsequenzen. Der Aufopferer läuft auch stets Gefahr, am sogenannten Burnout-Syndrom zu erkranken. Antriebslosigkeit, Schwächegefühl und eine innere Leere sind dann die Folge.

Daher ist es für ihn extrem wichtig, den Kreislauf zu durchbrechen und einen kleinen Schritt hin zu mehr Egoismus zu wagen. Nur, wenn man hin und wieder gezielt an sich selbst denkt und auch mal ’’Nein!’’ sagt, kann man auf Dauer die innere Zufriedenheit finden. Wer das jedoch übertreibt, kann schnell zum Egoisten werden. Es ist also eine schmale Gratwanderung hin zur optimalen Balance zwischen Geben und Nehmen.


Wer von euch kennt so jemanden?

Menschentypen: 5) Die Zicke

Die Zicke lässt sich eigentlich ziemlich schnell mit folgenden Adjektiven umschreiben: unangenehm, launisch, anstrengend, provozierend und egoistisch.
Auffällig ist, dass grundsätzlich nichts davon positiv zu verstehen ist.

Zudem ist sie der einzige Menschentypus, der nur in Verbindung mit einem weiblichen Artikel existiert. Es hat wohl auch noch niemand zu einem Kerl ’’Zicke!’’ gesagt.
Diese Ungerechtigkeit lässt ganz stark vermuten, dass es ein Mann gewesen sein muss, der diesen Begriff zum ersten Mal als Schimpfwort gegenüber einer Frau benutzt hat.

Vielleicht lassen sich ja doch noch positive Aspekte der Zicke finden. Fakt ist, dass sie ganz und gar nicht langweilig ist. Schätzungsweise 7 von 10 Befragten würden ihre Gesellschaft sicherlich der einer phlegmatischen Trantüte vorziehen. Ferner hat sich der extrem bittere Beigeschmack der Bezeichnung im Laufe der Zeit gewandelt und zwar in etwas bitter-süßes. Teilweise wird ’’Zicke’’ nämlich sogar schon als Kosename benutzt. Mal sehen, wohin das in unserer Gesellschaft noch führt…


Wie steht ihr zur Zicke?

Menschentypen: 4) Der Diplomat

Der äußerst angenehme Diplomat fällt besonders durch seine beschwichtigenden und beruhigenden Worte auf. Ein Streit ist mit ihm nur schwer denkbar, weil er dazu neigt, seinem Gegenüber völlig den Wind aus den Segeln zu nehmen. Bereits Samuel Goldwyn wusste, dass Lebenskunst zu 90% aus der Fähigkeit besteht, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann. Der Diplomat ist folglich ein echter Lebenskünstler.

Er ist immerhin auch der einzige Charaktertypus, der aufgrund seiner besonderen Eigenschaften als hochangesehener Beruf anzutreffen ist. Wer über ein solches Verhandlungsgeschick wie er verfügt, wird sich jedoch niemals auf eine bestimmte Seite schlagen. Der Diplomat neigt nämlich auch dazu, sich gerne sämtliche Türen offen zu halten und ordnet daher Loyalität eher niedrig im persönlichen Werterangverhältnis ein.

Seine Motivation kann völlig unterschiedlicher Natur sein. Es gibt Diplomaten, die um ihre speziellen Fähigkeiten wissen und diese gezielt und berechnend zur Erreichung eigener Ziele einsetzen. Andererseits lassen sich jedoch auch viele Menschen dieses Charakterbildes aufzeigen, die einfach nur friedlich leben wollen und deshalb Disharmonien meiden wie der Teufel das Weihwasser.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass sich jeder von uns glücklich schätzen kann, wenn er einen solchen Diplomaten zu seinen Freunden zählen kann.


Oder seht ihr das etwa anders?

Sonntag, 15. Mai 2011

Ich und mein Pony ...

... sein Name ist Johnny, wir reiten Richtung Sonnenuntergang! *g*

Dieses Lied scheint richtig gut zu mir zu passen, denn meine Sammelleidenschaft gilt MY LITTLE PONY!!!
Letztlich haben wir wohl alle unsere ganz persönlichen Sammellaster ... das sind bei Timeless Stofffetzen, bei mony IKEA-Produkte in der OVP, bei Arctopholos (Teddy-) Bären und bei Soja Manga-Figuren :)

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass alle meine Ponies staubgeschützt in weißen KASSETT Boxen (von IKEA) aufbewahrt werden und in keiner Vitrine stehen ... also ganz so verrückt bin ich dann wohl doch nicht ;)

Hier könnt ihr mal einige meiner wertvollsten (weil seltensten) Ponies aus den 80ern sehen:


Macao-Ponies: Butterscotch (rosa/ lila), Minty (grün/ weiß) & Jenny (braun/ weiß)
+
Australian Birthflower-Pony: Morning Glory (September)

deutsche Princess Sparkle

deutsche Regenbogen-Ponies:
Skydancer (gelb/ bunt), Starshine (weiß/ bunt) & Raindrop (pink/ bunt)

Pony Rosette mit Prize-Day-Set

deutsche Baby-Ponies:
Baby Lemon Drop (gelb/ lila), Baby Hopscotch (hellblau/ dunkellila),
Baby Cerries Jubilee (pfirsischfarben/ hellrot), Baby Buttons (rosa/ blau-pink),
Baby Glory (weiß/ lila-blau) & Baby Honeycomb (weiß/ gelb)

So und nun dürft ihr mich kräftig auslachen! :)

Samstag, 14. Mai 2011

Balkon-Update

Mittlerweile hat sich wieder einiges auf meinem Balkon getan. Neben einem Tisch und weiteren Übertöpfen zogen auch drei Erdbeer- und eine Tomatenpflanze bei mir ein.
Zwei Solarleuchten sorgen zudem zusammen mit etlichen Kerzen für ein stimmungsvolles Licht am Abend.


Preisliste
IKEA:
BOLLÖ Klapptisch aus Akazienholz => 19,- € (Angebotspreis)
3x SOCKER Übertopf in rosa => 1,29 €/ St.
TINDRA Duftkerze in rosa => 1,79 €
FLORERA FIN Blockkerze in hellgrün => 1,49 €
FANTASTISK Papierserviette in rosa => 1,79 €/ 50er-Pack
EDEKA:
3x Erdbeerpflanze => 0,99 €/ St.


Preisliste
IKEA:
LYCOPERSICON ESCULENTUM Tomatenpflanze => 4,99 €
2x SOCKER Übertopf in rosa => 1,50 €/ St.
SOCKER Übertopf in hellgrün => 1,50 €


SOLVINDEN Solarleuchte in Halbkugel-Form von IKEA (7,99 €):





SOLVINDEN Solarleuchte in Flamingo-Form von IKEA (19,99 €):





Inzwischen habe ich auch nochmal ein wenig umgeräumt und diese Bilder von der abendlichen Beleuchtung gemacht, weil ich zum ersten Mal im Dunkeln draußen sitzen konnte (man merkt, dass es langsam Sommer wird):





Der Sommer kann kommen!!! :)

Sonntag, 8. Mai 2011

Congratulations! :)

Die Bewerbungsphase für mein Gewinnspiel ist seit 18 Uhr beendet und beide Sieger stehen mittlerweile fest:
Gewonnen haben ............. zwei Frauen ............. und zwar ............. ach, seht selbst! ;)




Die Erstplatzierte darf sich logischerweise auch als erstes ihren Preis aussuchen. Nr. 2 im Ranking bekommt dann 'den Rest' und hat sich gefälligst auch unendlich doll darüber zu freuen!!! :)
Falls sich die Nr. 1 nicht entscheiden kann oder will (weil beide Preise ja so super sind), darf sie auch gerne - eben weil sie so ein lieber Mensch ist - der anderen Gewinnerin bei der Wahl den Vortritt lassen.

Ich kontaktiere beide Siegerinnen spätestens morgen nochmal gesondert per E-Mail wegen den Adressen. Die Sets werden jeweils als Hermes Shop2Shop-Paket ihre Reise antreten. Ich traue den Päckchen und Warensendungen dieser Welt nämlich nicht mehr so ganz über den Weg bzw. eigentlich eher den Briefträgern der Deutschen Post.

Allen Nichtgewinnern sei gesagt, dass das nicht meine letzte Verlosung gewesen ist und ihr nächstes Mal eine neue Chance bekommen werdet. Außerdem wisst ihr bestimmt: Pech im Spiel, ... ;)


Freitag, 6. Mai 2011

Rettung für RAJTAN

Vor zwei Tagen war ich bei IKEA und habe aus der Fundgrube drei völlig intakte RAJTAN Gewürzgläser (nicht mehr verpackt) für meine Verlosung mitgenommen. Die Preisaufkleber befanden sich übrigens jeweils auf den silberfarbig dünn beschichteten Deckeln oben drauf.

Zu Hause dann der große Schreck! Beim ablösen der Aufkleber wurde die Beschichtung von zwei der drei Deckel mittig auch gleichzeitig mit abgezogen. Wäre echt besser gewesen, wenn die Etikettierer der Fundgrube vorher mal ein wenig nachgedacht und lieber das Glas beklebt hätten. Was nun?

Eine Idee war recht schnell gefunden: drei FREDRIKA Geschenkkarten (natürlich guthabenfrei) müssen geopfert werden, um eine dekorative und v.a. verdeckende Verzierung herzustellen :)


so sieht das Ergebnis aus


die beiden beschädigten Stellen


 davon habe ich nun 3 Stück weniger


Schritt 1

 diese Motive habe ich aus den Karten geschnitten


Schritt 2

 auf das gelbe nachtaktive Tier war Verlass
=> 6-fache Kleborgie! :)


Schritt 3

die fertigen Gläser wurden im Anschluss noch befüllt
(mit Strandsand nebst gelben und blau-weißen Muscheln)
=> jetzt sind sie endlich bereit für einen neuen Eigentümer! ;)

Einmonatiges Blogbestehen

Hallo liebe Leser,

vor exakt einem Monat habe ich mit dem Beitrag ''Balkon im Wandel'' meinen eigenen Blog eröffnet.
Mit diesem mittlerweile 19. Posting möchte ich euch an der bisherigen Entwicklung des Blogs teilhaben lassen und gemeinsam auf die letzten 30 Tage zurückblicken.


 insgesamt 1453 Seitenaufrufe


 am 29.04. gab es die meisten Zugriffe (139 Klicks)


 die beliebtesten Posts im Zugriffsranking: 
Nr. 1 ist ein tolles Geschenk von mony :)


 
Menschen aus 10 Ländern haben bisher meine Seite aufgerufen


Zum kleinen Jubiläum und um meinen regelmäßigen Lesern/ Kommentatoren mal DANKESCHÖN zu sagen, habe ich mir etwas überlegt: ein Gewinnspiel! ;)

Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren, der einen Hermes-Paketshop in der Nähe hat, in meiner regelmäßigen Leserliste steht, in Deutschland seinen Wohnsitz hat und unter dieses Posting bis zum 08.05.11 18:00 Uhr einen Kommentar (mit dem Wunschpreis, falls ihr einen speziellen habt) hinterlässt. Am Ende werden die beiden Gewinner völlig fair von mir gelost (vielleicht mache ich sogar ein Video davon und stelle es dann in den Blog). Es ist maximal eine Teilnahme pro Haushalt möglich! Der Rechtsweg ist übrigens ausgeschlossen.


Zu gewinnen gibt es diese beiden Preise hier:


Nr. 1
(rosa-hellgrünes Dekoset)

AINA Meterware von IKEA (70 x 80 cm) aus Leinen in rosa
FLORERA FIN Blockkerze in hellgrün (14 cm hoch)

=> in Anlehnung an mein erstes Posting über meinen Balkon,
der farblich überwiegend in rosa und hellgrün gehalten ist ;)



Nr. 2
(Maritimes Dekoset mit Wellness-Zugabe)

3 RAJTAN Gewürzgläser mit verzierten Deckeln im FREDRIKA-Look
gefüllt mit maritimer Deko (Strandsand und selbstgesammelte Muscheln)
+
1x Ylang Ylang Badeöl und 1x Rosen Badeöl
+
2x Goldmaske

=> in Anlehnung an meinen letzten Urlaub auf Usedom, 
über den ich hier auch schon viel berichtet habe;
eure Chance auf ebenfalls ein wenig Entspannung! ;)


VIEL GLÜCK! :)


Mittwoch, 4. Mai 2011

Filmkritik: Thor (3D)

Gestern war ich mal wieder seit längerer Zeit im Kino mit meinem Liebsten. Wir hatten zuvor Thor in 3D dazu auserwählt, uns köstlich zu unterhalten, was dem blonden titelgebenden Hünen und seinen Co-Stars dann auch tatsächlich gelungen ist. Einzig der von Tim Hiddleston gespielte Antagonist (= Thors Bruder) ist im Vergleich zu den sonstigen Marvel-Bösewichten eher eine Lachnummer. Ich hatte mehrmals großes Mitleid mit dem schüchtern wirkenden und oftmals ängstlich-unsicher dreinblickenden Loki.



Dienstag, 3. Mai 2011

Maritimes Windlicht

Der Urlaub am Meer war zwar sehr schön, aber leider viel zu schnell vorbei :'(
Was gibt es also besseres, als Mitbringsel vom Strand zu Hause dekorativ zur Geltung zu bringen? Praktisch sollte das Ganze auch sein, weil sinnfreie Staubfänger einen mehr ärgern als erfreuen.

Ich dachte daher an ein Windlicht für den Balkon :)

Bereits im Urlaub hatte ich diese Idee vor Augen und zielgerichtet ausschließlich rosane Muscheln (allesamt völlig intakt) mühevoll über Stunden gesammelt.

Ich hoffe, euch gefällt diese - zugegebenermaßen nicht revolutionäre - Idee ;)


 so sieht das Ergebnis aus


 hier nochmal der Blick von oben


 Kerzenanwärter Nr. 1: 
FLORERA FIN Blockkerze in hellgrün


 Kerzenanwärter Nr. 2:
TINDRA Duftkerze in rosa mit Rosenduft
ich zu ihr: ''Ich habe heute leider keine Windlicht-Vase für dich!''
=> hat es also nicht geschafft und steht nun auf dem Fensterbrett


 
Schritt 1:
Sand sieben (Ausschuss seht ihr rechts im Schälchen)
Schritt 2:
Glasuntersetzer mittig auf Sand legen + Kerze draufstellen
Schritt 3:
rosane Muscheln um die Kerze herum gleichmäßig verteilen

Sonntag, 1. Mai 2011

Urlaubstagebuch: Usedom 2011

Da hätte ich doch fast vergessen, euch noch Fotos von meinem Oster-Urlaub an der Ostsee (20.04. - 25.04.) zu zeigen. Selbstverständlich bekommt ihr nur diejenigen Bilder meiner Reise zu sehen, die ohne abgebildete erkennbare Personen sind ... ihr wisst schon: zwecks Privatsphären-Schutz ;)


TAG 1 (Anreise)


>> Strand von Ückeritz <<